Bergwerke
Schaubergwerk Frisch Glück Glöckl (Johanngeorgenstadt)
Aktuell vom 06.09.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Keine Tiere erlaubt.Radfahren am oder bis zum Ausflugsziel ist nicht möglicht oder ungünstig.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Für Babys / Kinderwagen nicht geeignetes Ausflugsziel.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Für Kinder bis sechs Jahre nicht geeignet.
Unter Johanngeorgenstadt im Erzgebirge erzählen viele Stollen vom Bergbau, durch welchen Silber und andere wertvolle Rohstoffe wie Zinn und Eisen gewonnen wurden. Im Jahr 1671 begann der Vortrieb dieses Stollens. Noch heute kann der Besucher erleben, wie damals und auch später unter der SDAG Wismut gearbeitet wurde. Sogar selbst Hand anlegen ist möglich.

Eintritt

Bitte zu aktuellen Preisen auf der Website informieren.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
09.00, 10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr

Sa, So und Feiertag
10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr

Die Führungen dauern je nach Größe der Gruppe zwischen 1 bis 1.5 Stunden.

Führungen ab 5 Besucher

Anschrift

Besucherbergwerk
Wittigsthaler Straße
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 - 882140
Fax: 03773 - 881758
eMail: gloeckl@frisch-glueck.de

Weiterführende Links

http://www.frisch-glueck.de/