ber
Besucherbergwerk Vereinigt Zwitterfeld
Aktuell vom 14.06.2020
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Keine Tiere erlaubt.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Dieses Ziel ist im Lockdown geschlossen oder wird nicht empfohlen.
Ende des 17. Jahrhunderts entstand dieser Stollen. Zuerst förderte man Zinnerz zu Tage, später dann auch Wolframerze und seit 1890 auch Lithiumglimmer - auch genannt Zinnwaldit - und das bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Ein Besucherbergwerk - die Befahrung erfolgt über den Tiefen-Bünau-Stollen - entstand 1992 und zeigt Eindrücke aus der Arbeit des Bergmannes. Einzigartig ist auch die deutsch-tschechische Grenze, die man hier unter Tage besichtigen kann (siehe Bild)

Eintritt

Erwachsene: 7.00 Euro
Ermäßigt: 4.00 Euro

Mindestalter: 6 Jahre

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag
auch Feiertage
10.00 bis 15.00 Uhr

Führungszeiten (außer montags)
10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr und 14.45 Uhr.

Führungsdauer: ca. 1,5 Stunden

Änderungen vorbehalten, exakte Zeiten bitte der Website entnehmen

Aufgrund der Corona-Krise bis 30.06 erst einmal geschlossen.

Anschrift

Besucherbergwerk
Goetheweg 8
01773 Altenberg OT Zinnwald-Georgenfeld
Tel.: 035056 - 31344
Fax: 035056 - 23278
eMail: info@besucherbergwerk-zinnwald.de
Karte laden

Bewertungen

  07.10.2009 - Schnorpi 1
Sehr kompetente Führung - Hoffentlich bleibt das Bergwerk noch lange begehbar.
Sehr moderate Eintrittspreise - Weiter so !
  25.09.2009 - prwtwerw
Very nice site!
  12.03.2009 - Kirstin Bosch
War total fasziniert, konnte mich in die Welt des Bergmannes versetzen. Bin ein großer Fan von Mineralien, was mich am meisten fasziniert hat,war dieses Lithiumglimmer(Zinnwaldit=
Durchschnittliche Bewertung: 1_5  

»» mehr Kommentare (5) lesen



0/30