den
Steinpyramide (Kretscham-Rothensehma)
Aktuell vom 23.01.2020
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Dieses Ziel ist auch im Lockdown erreichbar.
Bei Pyramide und Erzgebirge denken wohl die Meisten zuerst an solche aus Holz für Weihnachten. Aber in Kretscham-Rothensehma befindet sich auch eine aus Stein. Sie ist eine Nachbildung der ägyptischen Cheops-Pyramide. Karl-Hugo Eberwein hat sie um 1916 errichten gelassen, welcher zwei Jahre zuvor selbige besucht hatte. Sie ist dem Denkmal seines Vaters Karl Otto Eberwein gewidmet. Er war Besitzer des Erb-Kretschams zu Rothensehma.

Wer die Umgebung der Pyramide nicht zu Fuß erkunden möchte, der hat die Möglichkeit, gleich in der Nähe am Pferdehof Brettschneider Kutschfahrten im Sommer oder Schlittenfahrten im Winter zu genießen.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  06.03.2010 - einsiedler
hat mich schon immer mal interessiert, was es mit dieser pyramide auf sich hat...danke für die info

Kommentar: Freut mich, wenn auch die vielleicht eher kleinen Sehenswürdigkeiten Interesse finden.
Durchschnittliche Bewertung: 1  



0/30