Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.
Denkmale
Drei Kreuze
Freiberg / Osterzgebirge
aktuell vom 08.10.2020 / Zugriffe: 1742
40 km vom aktuellen Standort
Jeder Freiberger kennt sie wohl und auch viele Besucher aus Richtung Erzgebirge fallen die drei großen Kreuze zwischen Brand-Erbisdorf und Freiberg nahe des "Letzten 3er" auf.

Warum die hier nun schon seit 1564 mindestens stehen, erzählt eine alte Sagen: In einem Krieg wurde die Stadt belag.. » weiterlesen
Denkmale
Fliegerdenkmal
Osterzgebirge
aktuell vom 21.09.2022 / Zugriffe: 1228
49 km vom aktuellen Standort
Fährt man von Niederschöna Richtung Falkenberg und zweigt zwischendrin einmal rechts Richtung Oberschaar ab (nicht mit dem Auto, denn das darf diese Straße nicht fahren), so kommt man an einem Fliegerdenkmal vorbei. Diese Säule zeugt von einem dramatischen Ereignis im Jahre 1912. Am 21. September st.. » weiterlesen
aktuell vom 21.09.2022 / Zugriffe: 1177
51 km vom aktuellen Standort
Den kleinen Platz an der Schneise 21 nahe Hetzdorf am Tharandter Wald hat der Heimatverein des Ortes gestaltet und hier Forstgrenzsteine und eine alte Jagdsäule platziert. Die Säule stammt von einem Grundstück in Hutha. Sie ist einer Hirschjagd von Friedrich August II. Kurfürst von Sachsen gewidmet... » weiterlesen
Denkmale
Harthaer Glockenstuhl
Osterzgebirge
aktuell vom 21.09.2022 / Zugriffe: 1231
57 km vom aktuellen Standort
Die historische Marien-Glocke aus dem Jahr 1517, welche hier im Wald nahe dem Kurort Hartha zu sehen ist, gehörte einst zur Kirche Fördergersdorf. Seit 1933 hängt sie nun hier auf diesem Glockenstuhl... » weiterlesen
Denkmale
Herders Ruh
Osterzgebirge
aktuell vom 06.09.2022 / Zugriffe: 17189
44 km vom aktuellen Standort
Goldkrone
1821 wurde Siegmund August Wolfgang Freiherr von Herder als Oberberghauptmann berufen. Er förderte die Bergakademie und bergmännische Traditionen. Sein Grabmonument wurde 1839/1840 als "Herders Ruhe" errichtet. .. » weiterlesen
Denkmale
Historische Triangulationssäule
Marbachhöhe / Sachsen
aktuell vom 14.09.2022 / Zugriffe: 1060
50 km vom aktuellen Standort
Die Säule mit der Nummer 97 war über viele Jahre ein Bezugspunkt für örtliche Detailvermessungen und Kartierungen. Ursprünglich im im September 1869 erbaut für 153 Mark, wurde sie 2010 nach denkmalpflegerischen Vorgaben durch Karl-Heinz Grebner aus Chemnitz restauriert. Hier sollte damit ein Denkmal.. » weiterlesen
aktuell vom 02.10.2022 / Zugriffe: 232
28 km vom aktuellen Standort
Prinzenhöhle von außen
Wer heute nach Johanngeorgenstadt im Westerzgebirge reist, wird staunen, dass auf dem Markt zwar ein Brunnen, ein Denkmal und Sitzbänke stehen, aber ansonsten mehr Bäume als Häuser zu sehen sind. Und das soll die Altstadt sein? Dennoch befindet man sich tatsächlich mitten im alten Zentrum. Als die W.. » weiterlesen
Denkmale
Jubiläumsdenkmal
Napoleonisches Schlachtfeld bei Chlumec / Böhmisches Erzgebirge
aktuell vom 06.09.2022 / Zugriffe: 13669
68 km vom aktuellen Standort
Natzschungtal unterhalb des Stößerfelsens
Rund um die tschechische Ortschaft Chlumec (Kulm) fanden im Laufe der Zeit viele Schlachten statt. Die Erste Schlacht bei Chlumec betrug sich um 1040 , als Kaiser Heinrich III. gegen den böhmischen Herzog Břetislav I. kämpfte und verlor. Am 18. Februar 1126 ereignete sich die Zweite Schlacht bei Chl.. » weiterlesen
Denkmale
Karl-Marx-Monument
Erzgebirgsvorland
aktuell vom 04.09.2022 / Zugriffe: 15523
26 km vom aktuellen Standort
Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt Chemnitz ist das im Volksmund "Nischel" genannte Monument, welches sich im Stadtzentrum an der Brückenstraße befindet. Es stellt den Kopf des Philosophen und politischer Journalisten Karl Marx dar und ist etwas mehr als sieben Meter hoch. Damit ist es die g.. » weiterlesen
Denkmale
Kursächsische Ganzmeilensäule
Pappendorf / Erzgebirgsvorland
aktuell vom 19.12.2021 / Zugriffe: 619
44 km vom aktuellen Standort
Hier entlang führte einst die Poststraße von Dresden nach Chemnitz. Leider ist die einst hier stehende Säule nicht mehr im Original vorhanden - dies ist eine Nachbildung. Eine Schautafel vor Ort erzählt etwas über die Bedeutung solcher Säulen, mit der zu Zeiten des Kurfürsten von Sachsen die Entfern.. » weiterlesen
Denkmale
Mittelpunkt Sachsens
Osterzgebirge
aktuell vom 12.09.2022 / Zugriffe: 4308
48 km vom aktuellen Standort
Je nachdem, wie man misst oder welche Grenzen zu Grunde gelegt werden, wurden verschiedene Mittelpunkte Sachsens ermittelt. Einer davon befindet sich nahe der Lips-Tullian-Diebeshöhle am Colmnitzbach im Tännichgrund. Ermittelt wurde er aus dem Mittelwerte der Koordinaten des nördlichsten und südlich.. » weiterlesen
Denkmale
Österreichisches Denkmal
Napoleonisches Schlachtfeld bei Chlumec / Böhmisches Erzgebirge
aktuell vom 12.09.2022 / Zugriffe: 1302
69 km vom aktuellen Standort
Burg Helfenburg
Rund um die tschechische Ortschaft Chlumec (Kulm) fanden im Laufe der Zeit viele Schlachten statt. Die Erste Schlacht bei Chlumec betrug sich um 1040 , als Kaiser Heinrich III. gegen den böhmischen Herzog Břetislav I. kämpfte und verlor. Am 18. Februar 1126 ereignete sich die Zweite Schlacht bei Chl.. » weiterlesen
aktuell vom 09.09.2022 / Zugriffe: 9628
31 km vom aktuellen Standort
Schloss Purschenstein
Die Postmeilensäule, die man heute auf dem Postplatz in Ebenstock bewundern kann, stammt ursprünglich aus dem Jahr 1727. Jedoch ist das hier zu bewundernde Exemplar nur eine Nachbildung einer Originalen. Sie soll ein Stück der alten Post- und Verkehrsgeschichte wieder in Erinnerung rufen und wurde d.. » weiterlesen
Denkmale
Postmeilensäule Geising
Osterzgebirge
aktuell vom 10.09.2022 / Zugriffe: 5615
58 km vom aktuellen Standort
Lother Teich
Die Postmeilensäule von Geißing ist eine Kopie des Originals von 1734. Mitte des 19. Jahrhunderts sollte der Stein versetzt werden, man fand aber die Kosten dafür zu hoch und nutzte das Material lieber zum Bauen. Erst 1987 zur 525-Jahrfeier entstand das alte Denkmal neu und steht heute vor dem Geisi.. » weiterlesen
aktuell vom 14.09.2022 / Zugriffe: 1174
55 km vom aktuellen Standort
Blick von der Burg
Direkt auf dem Markt mit Blick zum Schloss steht in Nossen eine Postmeilensäule aus dem Jahr 1727.

Als Initialen sind auf der Säule A und R hinterlegt - Augustus Rex - August der Starke, König von Polen und Kurfürst und Herzog von Sachsen. Aufgrund dessen sind dort auch beide Wappen zu sehen.. » weiterlesen
aktuell vom 14.09.2022 / Zugriffe: 1434
59 km vom aktuellen Standort
Auf dem Aussichtsplateau
Die Postmeilensäule am Markt von Tharandt ist eine Nachbildung der einstigen von 1730. Sie wurde hier 2006 aufgestellt und trägt die Initialen A und R - Augustus Rex - August der Starke, König von Polen und Kurfürst und Herzog von Sachsen. Aufgrund dessen sind dort auch beide Wappen zu sehen. Die g.. » weiterlesen
Denkmale
Postmeilensäule Zschopau
Mittleres Erzgebirge
aktuell vom 01.12.2021 / Zugriffe: 554
17 km vom aktuellen Standort
An der Ecke zur Chemnitzer Gasse steht in Zschopau eine alte Postmeilensäule. Diese Säule ist allerdings kein Original. Sie wurde 2009 geschaffen und basiert auf dem Original von 1727. Sie trägt das kursächsische und polnisch-litauische Wappen... » weiterlesen
aktuell vom 06.09.2022 / Zugriffe: 14353
42 km vom aktuellen Standort
Im 18. Jahrhundert hatte die Bergstadt Freiberg insgesamt fünf Stadttore - so viele, wie nur wenige andere Städte aufweisen konnten. Auf Grund des kurfürstlichen Mandats musste die Stadt an jedem Tor eine Postmeilensäule(Distanzsäule) aufstellen. Von den fünf ehemaligen Säulen existieren heute noch .. » weiterlesen
Denkmale
Russisches Kriegsdenkmal
Nennigmühle / Mittleres Erzgebirge
aktuell vom 28.08.2022 / Zugriffe: 24857
20 km vom aktuellen Standort
Kurz vor dem Wernsdorfer Ortsteil Nennigmühle liegt etwas erhöht im Wald eine Gedenkstätte für die 96 sowjetischen Kriegsgefangenen, die während des Zweiten Weltkrieges hier im Ort gestorben sind. 1947 wird an Stelle der Holzkreuze ein Obelisk aus Stein mit den Namen der Toten in russischer Sprache .. » weiterlesen
aktuell vom 09.11.2020 / Zugriffe: 1106
35 km vom aktuellen Standort
Am Waldrand, Abzweig Kleiner Wilzschweg von der Carlsfelder Hauptstraße, liegt ein großer alter Schleifstein wohl aus dem 19. Jahrhundert und erzählt dem Wanderer von der Geschichte der Papiererzeugung im Erzgebirge. .. » weiterlesen
Denkmale
Spieldose Grünhainichen
Mittleres Erzgebirge
aktuell vom 14.09.2022 / Zugriffe: 1625
21 km vom aktuellen Standort
Fährt man durch die Gemeinde Grünhainichen im Erzgebirge, so fällt einem in der Ortsmitte in einer scharfen Kurve eine große Spieldose auf. Weil der Ort durch Kunsthandwerk sehr bekannt ist, haben sich lokale Handwerker 1979 entschlossen, diese Attraktion aufzustellen. Im Winter drehen hier ein Weih.. » weiterlesen
Denkmale
Steinernes Messer
Dippoldiswalder Heide / Osterzgebirge
aktuell vom 09.09.2022 / Zugriffe: 11709
59 km vom aktuellen Standort
Blick über den Dörnthaler Teich © by [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/User:SchiDD[/a][n]SchiDD[/n], [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/File:RWA-Dörnthaler-Teich-2.jpg[/a][n]RWA-Dörnthaler-Teich-2[/n], [a]https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode[/a][n]CC BY-SA 4.0[/n]
Wandert man von der Talsperre Malter in der Dippoldiswalder Heide auf dem Malterweg in Richtung Heidemühle so findet man am Wegesrand einer Kreuzung das "Steinerne Messer". Ein Steinkreug stand hier für eine an diesem Ort geschehene Bluttat. Welche genau das ist, dazu gibt es viele Legenden: Zum ein.. » weiterlesen
Denkmale
Steinpyramide
Kretscham-Rothensehma / Mittleres Erzgebirge
aktuell vom 28.08.2022 / Zugriffe: 30839
16 km vom aktuellen Standort
Blick von der Talsperre Cranzahl zum Berg
Bei Pyramide und Erzgebirge denken wohl die Meisten zuerst an solche aus Holz für Weihnachten. Aber in Kretscham-Rothensehma befindet sich auch eine aus Stein. Sie ist eine Nachbildung der ägyptischen Cheops-Pyramide. Karl-Hugo Eberwein hat sie um 1916 errichten gelassen, welcher zwei Jahre zuvor se.. » weiterlesen
Denkmale
Wolfssäule
Dippoldiswalder Heide / Osterzgebirge
aktuell vom 09.09.2022 / Zugriffe: 13328
59 km vom aktuellen Standort
Wasserkreuzung
An einem Wanderweg in der Dippoldiswalder Heide findet man am Weg einen großen eckigen Stein mit Inschrift - die Wolssäule. Sie erinnert an den letzten Wolf in dieser Gegend. Die Inschrift lautet: "Ohnweit von hier in der Goldgrube ist den 6. März 1802 ein Wolf, der seit 5 Jahren aus- und eingetrabt.. » weiterlesen
Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.