Historische Gebäude
Kalkwerk Hammerunterwiesenthal
Aktuell vom 06.09.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Der Eintritt ist kostenlos.Tiere sind hier erlaubt.
Mitte des 18. Jahrhunderts wurde in alten Urkunden hier erstmals ein Kalkofen erwähnt und damit der Kalkabbau in der Region. Ab dann förderte man hier regelmäßig das Gestein bis Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die restlichen Vorräte liegen nur noch weit unten beziehungsweise ist es naturschutzrechtlich schwierig. So kann heute der vorbeikommende Wanderer noch alte Anlagen bestaunen.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.