moo
Moorlehrpfad Stengelhaide
Aktuell vom 26.01.2020
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Der Eintritt ist kostenlos.Im Winter kein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Radfahren am oder bis zum Ausflugsziel ist nicht möglicht oder ungünstig.Bei schlechtem Wetter ungeeignet.Dieses Ziel ist auch im Lockdown erreichbar.
Diesen findet der Wanderer in der Nähe des Dorfes Kühnhaide im Erzgebirge. Nach der letzten Eiszeit bildete sich da ein Moor und somit unterschiedliche Torfschichten. Mit vielen Tafeln, die hier den ganzen Sommer über angebracht sind, werden die Entstehung, die Pflanzenwelt, die Tierwelt sowie die Besonderheiten des Bodens erklärt. Von einem kleinen hölzernen Aussichtspunkt lässt sich die Gegend von oben überblicken. Diese Wanderroute ist kurz und so auch gut für einen kleinen Spaziergang geeignet.
Besonders zu empfehlen ist ein Rundgang Anfang / Mitte Juni, denn dann blüht das Wollgras und breitet sich wie ein weicher weißer Teppich aus (Bild oben rechts). Im Frühling und zeitigen Sommer kann man bei einem abendlichen Rundgang oft auch den Kuckuck rufen hören.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  11.10.2009 - anonym
habe mir mehr darunder vorgestellt
  19.07.2007 - Torsten
Obwohl der Moorlehrpfad mit u. a. Baumstämmen recht gut ausgebaut ist, sollte der Wanderer festes und eher stabiles Schuhwerk tragen, da andererseits die Gefahr von Verletzungen durch Abrutschen an dem feuchten Holz gegeben ist.
Die Schautafeln sind recht informativ und die Moorlandschaft besonders im Frühling und im Sommer in der vollen Vegetation interessant.
Der kleine Aussichtsstand in der Nähe der Holzkokerei lädt zu einem schönen Ausblick über die Moorlanschaft ein.
Schade, dass nichts mehr von der alten Feldbahn aus der Zeit des exzessiven Torfabbaus zu sehen ist. Diese hätte den Lehrpfad um ein technisch-historisches Schaustück ergänzt.
  05.07.2007 - anonym
Flora und Fauna waren nicht so berauschend; man konnte nur wenig Dinge der Schautafeln wiederentdecken (bis auf das blühende Wollgras).
Für einen ruhigen Spaziergang ok.
Durchschnittliche Bewertung: 2  

»» mehr Kommentare (7) lesen