sch
Aktuell vom 27.01.2020
Privatbesitz, kein Zutritt möglich.
liegt südöstlich von Freiberg in Weißenborn. Im Jahre 1213 wurden Dorf und Schloss das erste Mal erwähnt. Ende des 17. Jahrhunderts verkaufte der letzte von Hartitzsch das Schloss. Zu DDR-Zeiten befand sich darin dann ein Kulturhaus. Zur Zeit ist es geschlossen und befindet sich seit 2010 in Privatbesitz. Von der Nähe ist es nicht zu besichtigen, denn Bauzäune versperren den Blick. Doch vom Platz vor dem Freibad aus lässt sich erahnen, wie die Gebäude einst ausgesehen haben.
Schloss Weißenborn Schloss Weißenborn

Eintritt

Zur Zeit geschlossen.

Öffnungszeiten

Zur Zeit geschlossen.

Anschrift

Frauensteiner Straße 8
09600 Weißenborn
Tel.: 03731 - 204296
Fax: 03731 - 205279


Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

  05.07.2006 - Simona Neubert
Ich bin in Weißenborn aufgewachsen und habe, wie wohl die meisten Weißenborner, nur gute Erinnerungen an das Schloss. Dort wurde den Leuten im Alltag und in der Freizeit viel geboten. Mein letzter Besuch im Herbst 2005 war eher traurig. Absperrungen ermöglichen nur noch einen fernen Blick auf "unser" Schloß. Eine Fabrik hat man daraus gemacht, das ist zumindest in dem angebauten Kulturhaus der Fall. Es ist kein Flair mehr zu spüren. Es wird Zeit, dass sich die örtliche Politik der Aufgabe stellt und damit den Wert des Schlosses, und alle Geschichten die man sich darüber erzählt für kommende Generationen erhält.Privatisierung ist kein Allheilmittel!
  20.05.2006 - Ralf
Zum Zeitpunkt meines besuches (2004) für den Publikumsverkehr geschlossen, aber bewohnt. Im Bereich südlich von Freiberg das bedeutendste Schloß, deshalb ist ein Abstecher lohnenswert, wenn man in der Nähe ist!
Durchschnittliche Bewertung: 3