mue
Aktuell vom 14.06.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.
Fitness-Anforderung
Diese Mühle wurde um das Jahr 1740 erstmals urkundlich erwähnt. Ab dieser Zeit wechselten mehrfach die Besitzer, bis sie schließlich 1854 von Karl-Adolf-Hubricht gekauft wurde. Seitdem ist die im Besitz dieser Familie. Wobei der Name "Willy Weise's Erben" sich erst 1942 eingeprägt hat. Heute produziert der Betrieb nicht mehr mit Keilpressen und Stampfen sondern mit modernen Schneckenpressen. Die Produkte dieser Arbeit können im Mühlenladen erworben werden. Führungen gibt es beispielsweise im Rahmen des Deutschen Mühlentages am Pfingstmontag.
Ölmühle von der Straße aus

Öffnungszeiten

Mühlenladen:
Montag - Freitag
7.30 - 16.03 Uhr

Führungen gibt es beispielsweise im Rahmen des Deutschen Mühlentages am Pfingstmontag.

Anschrift

Bobritzschtalstr. 131
09627 Bobritzsch OT Oberbobritzsch
Tel.: 037325 6204
Fax: 037325 92812
eMail: oelmuehle.bobritzsch@t-online.de


Weiterführende Links

https://oelmuehle-bobritzsch.de/
http://www.bobritzsch.de
Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

  28.05.2016 - Karin Holfert
Können Sie mir den Unterschied von kaltgepressten und kaltgeschlagenen Leinöl sagen? Was ist wertvoller für die Ernährung. Ich habe beide Leinölsorten von Ihnen gekauft und kann keinen Unterschied feststellen.
  17.07.2009 - Michael Okoh
Haben Sie gar keine eMail Adresse? Die steht nicht dabei. Bitte, könnten Sie mir sie schicken. Mein Email ist: michael_okoh2000@yahoo.com
Durchschnittliche Bewertung: 1