Museen und Ausstellungen
Silbermannmuseum Frauenstein
Aktuell vom 18.02.2024
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Für Kinder bis sechs Jahre nicht geeignet.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Keine Tiere erlaubt.Radfahren am oder bis zum Ausflugsziel ist nicht möglicht oder ungünstig.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Für Babys / Kinderwagen nicht geeignetes Ausflugsziel.Dieses Ziel ist barrierefrei.
Einer der berühmtesten Söhne der Stadt Frauenstein ist Gottfried Silbermann - der berühmte Orgelbauer aus dem Erzgebirge. Das Silbermannmuseum befindet sich in Frauenstein direkt neben der weithin sichtbaren Burgruine im Schloss und wurde bereits 1983 eröffnet. Ein besonderer Höhepunkt in der Ausstellung ist ein Nachbau einer originale Silbermannorgel, welche einst für Etzdorf gefertigt wurde aus den Jahren 1732 und 1733. Ansonsten beschäftigt sich das Museum mit dem Leben und Werk Gottfried Silbermanns, seinem familiären und musikalischen Umfeld, und den grundlegenden Prinzipien des Orgelbaus.

In den letzten Jahren hat sich auch viel in Sachen Barrierefreiheit getan: Es gibt einen Aufzug für Rollstuhlfahrer und alle Texte wurden als Audio-Guide eingesprochen. Parken kann man übrigens direkt davor auf dem Markt.

Eintritt

Winter: 5.00 Euro / 4.00 Euro
Sommer: 7.00 Euro / 6.00 Euro (inkl. Burgruine)

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Di - So 10-16 Uhr
sowie nach Absprache


Anschrift

Gottfried-Silbermann-Museum Frauenstein
Markt 4
09623 Frauenstein
Tel.: 037326 - 1224
eMail: silbermann.museum@frauenstein.com

Karte

Du siehst hier keine Karte des Zieles sowie seiner umgebenden Sehenswürdigkeiten, weil du die Karte deaktiviert hast. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen

Kommentare

Du siehst keine Kommentare, da du diese Funktion deaktiviert hast. Du kannst ebenfalls keine Bewertungen schreiben. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen