ber
Besucherbergwerk
Aktuell vom 30.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Keine Tiere erlaubt.Dieses Ziel ist im Lockdown geschlossen oder wird nicht empfohlen.
Über einen historischen Kunstschacht gelangt der Besucher vom Erzgebirgsmuseum in Annaberg über Treppen 13,5 bis 24 Meter in die Tiefe. Da dieses rund 500 Jahre alte Bergwerk erst 1995 wiedergefunden wurde, sind alte Erzgänge und Stollen noch in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben und so erfährt man einen guten Einblick in den Silberbergbau des 15. und 16. Jahrhunderts.

Das Besucherbergwerk berührt auch einen Erzgang, welcher rund 840 Meter unter dem Stadtzentrum von Annaberg hindurchführt. Sonderführungen für Interessierte zeigen auch weitere zum Teil sehr schmale Gänge in dem Stollensystem mit vier Sohlen - die Tiefste auf ca. 100 Metern.

Eintritt

Erwachsene: 5.00 Euro
Ermäßigt: 3.00 Euro

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
10.00 - 17.00 Uhr
(am 24. Dezember geschlossen)

Kinder ab 6 Jahren

Rundgang nur mit Führung, Dauer ca. 1 Stunde

Anschrift

Erzgebirgsmuseum mit Besucherbergwerk "Im Gößner"
Große Kirchgasse 16
09456 Annaberg-Buchholz
Tel.: 03733 - 23497
Fax: 03733 - 676112

Weiterführende Links

http://www.annaberg-buchholz.de
Karte laden

Bewertungen

  02.03.2011 - Rene
Eine sehr interessante Führung, Berbau live, toll das es so etwas noch gibt,klasse Personal.Danke und ein herzliches \"Glück Auf\"
  06.10.2005 - nobi
kleines bergwerk, welches vor allem durch die lage direkt in der stadt seine besucher anlockt. viel zu sehen gibt es eigentlich nicht.
  03.08.2006 - Markus
Interessantes kleines Bergwerk mitten im Annaberger Altbergbaurevier.Aber Werbung irreführend:Wurde bei Aufwältigungsarbeiten umfangreich nachgerissen, d.h. entgenen der Werbung kein Originalzustand mehr.
Durchschnittliche Bewertung: 2  

»» mehr Kommentare (4) lesen