tsp
Vodní nádrž Kamenička
Aktuell vom ..
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Radfahren am Ausflugsziel ist möglich.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Im unteren Südhang des Erzgebirges etwas oberhalb von Komotau (Chomutov) wird der kleine Neuhauser Flößbach (Kamenička / Kamenický potok) angestaut und bildet so die Talsperre Komotau. Im Jahr 1899 ließ der damalige Bürgermeister der gleichnamigen Stadt das Bauwerk errichten, um Trinkwasser für seine Bevölkerung vorzuhalten. Möchte man hierher wandern, so kommt man durch das Assigbacher Grundtal. Da auch heute von hier noch Trinkwasser bezogen wird, darf man in der Talsperre nicht baden. Auch der Damm darf damit nicht betreten werden.
Talsperre Komotau © by [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/User:ProfessorX[/a][n]ProfessorX[/n], [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/File:KomotauSee029.jpg[/a][n]KomotauSee029[/n], [a]https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode[/a][n]CC BY-SA 4.0[/n]

Eintritt

Frei zugänglich

Öffnungszeiten

Jederzeit

Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!