see
Aktuell vom 27.01.2020
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.
... liegt auf dem Rabenberg und ist bequem von der Verbindungsstraße zwischen Rübenau und Ansprung aus zu erwandern. Entstanden ist er aus einem ehemaligen Steinbruch. Ein kleiner Hohlweg führt zu dem See, welcher kreisrund wie von einem Wall mit Felsen umgeben ist.
Vom hohen Ufer in den See geblickt

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

  22.06.2006 - anonym
Dieser See ist im Meßtischblatt "Zöblitz" (ca. 1940) unter Basalt Teich eingetragen! Im neuen Meßtischblatt von 1994 jedoch als Basaltsee.
Es wäre erwünschenswert wenn man einmal eine Wanderung von Pobershau aus zum Basaltsee im Internet veröfentlichen würde. Die ist natürlich schwieriger als von Ansprung aus. Z.B. von Pobershau aus nach Hinterer Grund über Rote Pockau nach Rabenberg. Von dort aus zum Basaltsee.
  18.05.2006 - anonym
Ist so sehr schwer zu finden!! Bessere Beschreibung nötig!

Kommentar: Beschreibugn von Wegen in einem großen Waldstück ist immer etwas kompliziert, eventuell zum Wandern eine 1:25000 Karte mitnehmen. Darin sollte der See mit obiger Beschreibung gut zu finden sein.
Durchschnittliche Bewertung: 1