auf
Aktuell vom 31.10.2018
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.
Biegt man von den ausgefahrenen Straßen zwischen Zschopau und Annaberg links ab und begibt sich in das idyllische Preßnitztal, so ziehen sich steile Hänge rechts und links der Straße entlang. Noch bevor man den kleinen Ort Boden erreicht, kann man linker Hand empor zum Zeisigstein wandern. Dieser Felsgipfel liegt westlich ausgerichtet und bietet den Sonnenhungrigen sowie denen, die Sonnenuntergänge lieben, ein Fleckchen zum Verweilen. Hier stehen mehrere Bänke, ein Tisch und eine Schutzhütte. Von zwei Felsvorsprüngen kann man über das Tal Richtung Streckewalde und auf die Höhen des Erzgebirges blicken. Man befindet sich fast fünfhundert Meter über dem Meeresspiegel und reichlich hundert Meter über der Preßnitz. Den Namen hat der Ort vom Singvogel Erlenzeisig, der hier gern und fleißig brütet. Ein Handweg führt von hier bis nach Wolkenstein mit Schloss und Wolkensteiner Schweiz.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!