Steinbruchsee Reitzenhain

Aktuell vom 13.03.2018
Blick auf den See

Blick auf den See

Kurz vor Reitzenhain nach der sitllgelegten Bahnlinie nahe der Bundesstraße 174 gab es vor Jahren im Wald einen Steinbruch. Mittlerweile ist dieser voll Wasser gelaufen und wird im Sommer gern als Badesee genutzt. Zu DDR Zeiten übte die NVA mit Schwimmpanzern an diesem Gewässer, was dazu führte, dass auch heute noch Antriebsräder und Kettenglieder am Grunde des Sees liegen.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt
frei zugänglich

Öffnungszeiten
frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Übernachten

(im Umkreis von 10 km)

Pension Schalling (8.46 km)
Kleine, familiär geführte Pension mit zwei Doppelzimmern und einer FeWo mit zwei Schlafzimmern im Herzen des Erzgebirges. Unsere Pension befindet sich unweit der Stadt Olbernhau, dem Tor zum Spielzeugland und dem Spielzeugdorf Seiffen, dass durch Kunsthandwerk und bergbaulichen Traditionen bekannt wurde...

Tel.: 037363/4009
Fax:

 » www.erzgebirgspension-schalling.de
Hirtsteinbungalow (4.88 km)
 » www.hirtsteinbungalow-erzgebirge.de
Landhotel Seifert (8.55 km)
 » www.landhotel-seifert-erzgebirge.de
Landhotel Seifert (8.58 km)
 » www.schuetzenhaus-erzgebirge.de
Bergblick Mildenau (9.18 km)
 » http://www.pension-bergblick-mildenau.de
Ferienhaus Familie Martin (9.54 km)
 » www.am-hofteich.de

Ihr Link auf dieser Seite?



Gastronomie

(im Umkreis von 10 km)

Hirtsteinbungalow (4.88 km)
 » www.hirtsteinbungalow-erzgebirge.de
Feriendorf Schwarzwassertal (7.5 km)
 » www.feriendorf-schwarzwassertal.de
Landhotel Seifert (8.55 km)
 » www.landhotel-seifert-erzgebirge.de
Landhotel Seifert (8.58 km)
 » www.schuetzenhaus-erzgebirge.de
Philipp's Pizzeria Marienberg (8.82 km)
 » www.philipps-pizzeria.de
Bergblick Mildenau (9.18 km)
 » http://www.pension-bergblick-mildenau.de

Ihr Link auf dieser Seite?



Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  06.06.2017 - Steffi Dingens
Ein zauberhafter Ort, der anscheinend gut besucht wird ... noch viel schöner wäre er, wenn all die Menschen, die ja offensichtlich Herrn dorthin kommen, ihren Müll wieder nitnehnen würden ... sehr schade.
  27.12.2013 - Hans Kramer
Ich war 2008 erstmals an diesem Gewässer, habe mehrere Tage dort übernachtet. Es ist ein wundervoller, ruhiger Ort und geheimnisvoll zugleich. In der Mitte des Gewässers sieht man bei klarem Wasser einen Baumstamm oder etwas in der Art. Dieser Steinbruch findet nirgendwo Erwähnung, weder im Internet noch in alten Büchern. Mich würde mal interessieren wer dort was abgebaut hat oder wo man sich über diesen Ort informieren kann.
  20.09.2010 - wallypower
1. wer lesen kann ist klar im vorteil

2. da sieht man wieder, dass wenn man eine andere meinung hat als die masse man gleich beschimpft wird. armes deutschland echt mal....
Durchschnittliche Bewertung: 2  

»» mehr Kommentare (7) lesen