Auenblick

Zschopau
Aktuell vom 02.08.2018
Blick auf Zschopau

Blick auf Zschopau

Zwischen Waldkirchen und Zschopau windet sich der Fluss entlang von schmalen Tälern an Felsen vorbei. Auf einen gelangt man, wenn man von Waldkirchen an der alten Kupferwaage immer etwas oben am Hang entlang läuft. Dann liegt der "Auenblick" vor einem. Der Name kommt hierbei von der Ansicht des Zschopauer Stadteils "In der Aue". Auf der Himmelsleiter - einem schmalen Pfad - kann man auch zu selbiger hinunter steigen. Oder man verweilt noch etwas auf der Bank und blick hinüber auf den Hügel, hinter dem Krumhermersdorf verborgen liegt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!