Unterer Großhartmannsdorfer Teich

Aktuell vom 28.08.2017
Blick über den Teich

Blick über den Teich

An dieser Stelle gab es bereits vor der Errichtung dieses großen Kunstteiches einen kleineren Teich mit Mühle. Zwischen 1568 und 1572 wurde er für den Freiberger Bergbau allerdings zu dem ausgebaut, was er jetzt ist. Gebadet werden darf hier nicht, aber es kann gewandert oder die nahe Teichmühle besucht werden. Es lassen sich auch die unterschiedlichsten Tiere am Ufer beobachten. Verbunden ist dieses Gewässer über Kunstgräben mit den beiden anderen Großhartmannsdorfer Teichen - der Obere Großhartmannsdorfer Teich und der Mittlere Großhartmannsdorfer Teich.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!