Burg Kostenblatt

Hrad Kostomlaty
Aktuell vom 12.05.2016
Burg Kostenblatt / Hrad Kostomlaty

Burg Kostenblatt / Hrad Kostomlaty

Auf der Spitze eines der vielen Berge im böhmischen Mittelgebirge befinden sich die Reste der Burg Kostenblatt (Hrad Kostomlaty). Von der gleichnamigen Gemeinde aus wandert man vorbei an kleinen Seen circa einen Kilometer hinauf zu den alten Mauern. Von der einst gotischen Festung stehen heute noch Mauerreste und ein Bergfried. Dieser kann sogar erklommen werden. Von oben bietet sich ein weiter Rundblick über das umliegende Land.

Die Herren von Ossegg (Osek) gründeten einst die Burg im 14. Jahrhundert. Die Namensgeber - Peter und Oldřich Kostenblatt von Vřesovice -erwarben das Anwesen allerdings erst Anfang des 17. Jahrhunderts, nutzten sie allerdings kaum und so verfiel sie mit der Zeit. Erst 1841 wurde sie für touristische Zwecke wiederentdeckt, man eröffnete ein kleines Ausflugsrestaurant und erneuerte die Treppen zum Turm. Nach 1945 überließ man die Festung wieder ihrem Schicksal und erst in jüngerer Vergangenheit wird hier wieder gebaut. Sogar kleine Stärkungen sind hier jetzt erhältlich.

weitere Bilder

Burg Kostenblatt

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Frei. Um eine Spende zum weiteren Ausbau und Erhalt der Anlage wird gebeten

Öffnungszeiten

Frei zugänglich bis auf den Turm. Dort nur, wenn jemand anwesend ist.

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!