mue
Aktuell vom 14.04.2019
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Privatbesitz, kein Zutritt möglich.
Die Rochhausmühle liegt zwischen den Gemeinden Grünhainichen und Borstendorf im Flöhatal. Sie wurde 1521 erstmals als "Ulemans Möl" erwähnt. Einst wurde sie als Brettmühle errichtet, ab 1847 arbeitete sie dann als Papiermühle. Im Jahre 1923 legte man die Mühle still. Ihr Mühlrad diente allersdings in den Nachkriegsjahren noch der Stromgewinnung. Ab 1997 umfassend saniert beherbergt sie heute über 1000 m² Antiquitäten, eine Restaurationswerkstatt und einen Pferdehof.
Rochhausmühle

Eintritt

frei

Öffnungszeiten

Mittwoch / Donnerstag:
13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag:
14.00 bis 18.00 Uhr


Anschrift

eMail: rochhausmuehle@web.de


Weiterführende Links

http://www.antiquitaeten-erzgebirge.de/
Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!