Rochhausmühle

Aktuell vom 05.07.2013
Rochhausmühle

Rochhausmühle

Die Rochhausmühle zwischen den Gemeinden Grünhainichen und Borstendorf im Flöhatal. Sie wurde 1521 erstmals als "Ulemans Möl" erwähnt. Einst wurde sie als Brettmühle errichtet, ab 1847 arbeitete sie dann als Papiermühle. Im Jahre 1923 legte man die Mühle still. Ihr Mühlrad diente allersdings in den Nachkriegsjahren noch der Stromgewinnung. Ab 1997 umfassend saniert beherbergt sie heute über 1000 m² Antiquitäten, eine Restaurationswerkstatt und einen Pferdehof.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

frei

Öffnungszeiten

Mittwoch / Donnerstag:
13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag:
14.00 bis 18.00 Uhr

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!