Aktuell vom 26.01.2020
Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Radfahren am Ausflugsziel ist möglich.Bei schlechtem Wetter ungeeignet.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Mit seinen 905 Metern ist der Kahleberg die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Osterzgebirge. Nur zwei Gipfel auf böhmischer Seite haben etwas mehr an Höhe zu bieten. An seinem Fuße liegt die Stadt Altenberg. Schon von weitem ist der Berg mit seinen markanten Blockhalden zu erkennen. Oben findet der Wanderer eine Schutzhütte und einen wunderschönen Blick über die Umgebung. Seinen Namen erhielt der Berg vermutlich durch die Abholzung seiner dichten Bewaldung zur Zeit des Bergbaus in seiner näheren Umgebung zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert. Interessant ist auch, dass der Kahelberg als Station Nummer neun in den 1860er Jahren ein Punkt Erster Ordnung der königlich-sächsischen Triangulation gewesen ist. Damals wurde aus diesem Grund auf dem Gipfel eine Vermessungssäule errichtet. Daneben gab es einen etwa fünf Meter hohen Steinturm, den man seit Ende des 19. Jahrhunderts als Aussichtsturm nutzte. Leider wurde er 1976 wegen Baufälligkeit abgerissen.
Der Kahleberg vom Geisingberg gesehen. © by [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Norbert_Kaiser[/a][n]Norbert Kaiser[/n], [a]https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Altenberg_Pinge_08.JPG[/a][n]Altenberg Pinge 08[/n], [a]https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/legalcode[/a][n]CC BY-SA 2.5[/n]

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!