hoe
Aktuell vom 14.06.2020
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Am Ausflugsziel kann eher nicht Rad gefahren werden.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Bekannt wurde der rund achtzehn Meter lange Felsspalt im Westerzgebirge dadurch, dass sie den Rittern Wilhelm von Mosen und Wilhelm von Schönfels, Komplizen des Kunz von Kaufungen, als Versteck während des Altenburger Prinzenraubes diente. Hierher brachten sie den Prinzen Ernst von Sachsen im Jahr 1455 und hielten sich vier Tage im Juli da verborgen. Erst im 18. Jahrhundert wurde die Höhle wiederentdeckt und ist heute ein beliebtes Wanderziel. Nahe gelegen ist auch eine Gaststätte.
Prinzenhöhle von innen Prinzenhöhle von außen Prinzenhöhle

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

Jederzeit

Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!