Mittelmühle Reinhardtsgrimma

Aktuell vom 01.03.2012

Im Jahr 1578 wird die Mittelmühle in Reinhardtsgrimma zum ersten mal urkundlich erwähnt. Anfangs wurde das Wasserrat vom Lockwitzbaches gespeist. Jedoch führten geringe Wasserstände immer wieder zum Einstellen des Mühlenbetriebes zu bestimmten Jahreszeiten. So baute man zur Unterstützung Anfang des 20. Jahrhunderts nach einem Mühlenbrand eine Dampfturbine ein. 1931 verbesserte man die Ausbeute der Wasserkraft durch eine Ossberger Turbine. Seit 1961 schließlich wird die Mühle von Elektromotoren angetrieben. Bis heute arbeitet sie in der vierten Generation - wobei das Hauptgeschäftsfeld nunmehr im Bäckereibetrieb liegt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Anschrift
Hauptstr. 46
01768 Reinhardtsgrimma
Tel.: 035053 - 48414




Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!