Bähr-Mühle Bad Gottleuba

Aktuell vom 11.06.2011

Im Gottleubatal bei Bad Gottleuba liegt umgeben von Wald die Max-Bähr-Mühle. Urkundlich erwähnt wurde sie das erste Mal 1388. Bis 1486 gehörte sie zum Hammergut Haselberg. Von Vorfahren der jetzigen Eigentümer wurde sie 1867 erworben, damals betrieb man sie unter dem Namen Hänselmühle. Zu DDR-Zeiten wurde die Mühle verstaatlicht und die Produktion eingestellt. Nach der politischen Wende bekamen die Eigentümer die Gebäude und das Grundstück zurück.

Heute beherrbergt die Mühle ein Museum, das Mahl- und Sägewerk kann auch in Aktion bewundert werden.

weitere Bilder

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Öffnungszeiten

Führungen jeden Donnerstag von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr und jeden 2. und 4. Sonntag im Monat 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Schauvorführungen der Technik sind vorher telefonisch anzumelden.

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Anschrift
Talstraße 5
01816 Bad Gottleuba
Tel.: 035023 - 69789
Fax: 035023 - 69789
eMail: info@baehr-muehle.de


Weiterführende Links
www.baehr-muehle.de..


Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!