bru
Aktuell vom 12.10.2020
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Radfahren am Ausflugsziel ist möglich.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Fährt man auf der B173 zwischen Dresden und Freiberg und befindet sich dabei kurz hinter der Bergstadt, so sieht man die alte Hammerbrücke am Wegesrand. Mit Spitzbögen errichtet, diente sie einst den Handels- und Kaufleuten seit Mitte des 16. Jahrhunderts als Flussquerung über die Freiberger Mulde. Heute ist sie nur noch zu Fuß und Rad überquerbar und als Kulturdenkmal ausgewiesen. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie zu schmal für die Bedürfnisse des Verkehrs und daher etwas flussaufwärts die heutige Straßenbrücke errichtet. Die Hammerbrücke hat eine lichte Höhe von zehn und eine Breite von 7.30 Metern.
Hammerbrücke im Winter von der B173 aus gesehen

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!