sch
Mecklenburg-Vorpommern
Aktuell vom 27.01.2020
Privatbesitz, kein Zutritt möglich.
Am Rande eines Parkes mit Seen und alten Bäumen steht das Schloss Semlow. Vor seiner Zeit gab es an dieser Stelle eine slawische Burg mit Gräben und Wällen.

Um circa 1825 ließ Carl August von Behr-Negendank den Mittelteil des heutigen Schlosses im klassizistischen Stil errichten. Nachfahren veranlassten wenig später den Anbau einer Orangerie mit einem viereckigen hohen Turm an der Ostseite des Schlosses und den Bau eines zweistöckigen Wohnbereiches an der Westseite. Die Orangerie wurde allerdings später umgebaut, um sie als Bibliothek und Bereich für die Porzellansammlung nutzen zu können. So, wie man das Schloss heute sieht, wurden Sanierungsarbeiten im Jahr 1945 durchgeführt. Damals gingen auch bauliche Besonderheiten verloren, ebenso wie Details des Parkes - das Bärentor, der Teetempel, die Grotte und die Adlersäule - sowie die Bibliothek und die Porzellansammlung. Lange gehörte die Anlage zur Gemeinde, das Schloss wurde für Standesamt, Festsaal, Gemeindebücherei und Jugenclub genutzt. Mittlerweile ist es in Privatbesitz und kann für Veranstaltungen, Übernachtungen sowie zum Heiraten gemietet werden.

Öffnungszeiten

Der Park ist frei zugänglich.
Nach Absprache sind Führungen durch den Semlower Schlosspark möglich.


Anschrift
Tel.: 038222 - 50766


Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!