bur
Aktuell vom 28.10.2018
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.Keine Tiere erlaubt.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Dieses Ziel ist im Lockdown geschlossen oder wird nicht empfohlen.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Hoch über dem Fluss Zschopau steht im engen Erzgebirgstal die Burg Scharfenstein hoch oben über dem gleichnamigen Ort. Erbaut wurde sie um 1250 von den Herren von Waldenburg, wobei die erste urkundliche Erwähnung als "Scharffenstein" erst Mitte des 14. Jahrhunderts erfolgt. In ihrer wechselvollen Geschichte wird die Burg verpfändet, verkauft oder erhält auf einem anderen Wege einen neuen Besitzer. Die Herren von Waldenburg hielten das Anwesen bis 1445, dann folgten die Wettiner. 1472 übernahm Heinrich von Schönberg als Amtmann zu Schellenberg (heute: Augustusburg) die Herrschaft Scharfenstein. Kurze Zeit später wurde sie an Heinrich von Einsiedel verkauft. In dieser Familie verblieb sie bis Anfang des 20. Jahrhunderts.

Ein Brand zerstört 1921 die Burganlage, doch sie wird durch den Architekten Bodo Ebhardt nach historischen Vorbild wieder aufgebaut. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges besetzt die Rote Armee die Gebäude und beschlagnahmt sämliche Einrichtung. Die Burg dient in der darauffolgenden Zeit erst als Schulungsstätte der SED, dann der Wismut AG, später als Heim für schwer erziehbare Jungen und dann bis zur Wende als Jugendheim. Heute ist sie im Besitz der Sächsischen Schlösserverwaltung und beherrbergt ein Weihnachts- und Spielzeugmuseum, Schauwerkstätten und eine Gaststätte. Außerdem kann man vom Burgturm weit übers Land blicken.

Eintritt

Sonderausstellung inkl. Burgmuseum:
Erwachsene: 8.00 Euro
Ermäßigt: 6.00 Euro

Turm:
je 1.00 Euro pro Person

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Di. - So.
10.00- 17.30 Uhr

November bis März
Di. - So.
10.00- 17.00 Uhr
(außer 24.12.)

letzter Einlass u. Kassenschluss 30 Min. vor Schließung.
Fällt der Montag auf einen Feiertag, ist natürlich geöffnet!


Anschrift

Schlossbetriebe gGmbH
Schlossberg 1
09430 Drebach OT Scharfenstein
Tel.: 03725 70720
Fax: 03725 707250
eMail: info@die-sehenswerten-drei.de
Karte laden

Bewertungen

  02.05.2006 - Ines Martin
Wirklich eine sehr schöne Ausflugsmöglichkeit für die ganze Familie!
  30.05.2006 - Dieter Engelhardt
Da von den Verantwortlichen dieser Burg meine 65% Behinderung nicht an-
erkannt werden, sondern dort die Prozente der Behinderung bei 80% nicht wie üblich ab 50% beginnt ist
für uns behinderten sehr traurig.
  07.06.2006 - anonym
Wir möchten gern im Juli diesen Jahres ein Paar Tage Urlaub in dieser Region verbringen- wie wo bekommen ich Infomaterial über diese Gegend ? Wer kann uns helfen.
Danke MfG F. Luther

Kommentar: Bitte hinterlassen Sie für Anfragen eine eMail-Adresse oder schreiben Sie im Forum.
Durchschnittliche Bewertung: 1_5  

»» mehr Kommentare (42) lesen