sch
Aktuell vom 14.04.2019
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Privatbesitz, kein Zutritt möglich oder eingeschränkt.
An einem Teich mit Enten und einer Insel, zu der eine verfallene Brücke führt, steht das Schloss von Pfaffenroda im Erzgebirge.

Einst schon 1512 als Rittergut erstmals erwähnt, wurde es später erheblich zerstört. Die Hauptbauten wurden im Renaissance-Stil unter Caspar von Schönberg und Barbara geb. von Bünau von 1575 bis 1578 neu erbaut und das Schlos blieb auch später noch lange Zeit im Besitz derer von Schönberg. Im Dreißigjährigen Krieg wurde jenes beschädigt und im Laufe der Jahre kam es ebenfalls zu baulichen Veränderungen - so wurde zum Beispiel im Innenhof eine Sonnenuhr angebracht, die der Besucher noch heute bewundern kann. Außer dem Schloss auch ein Reitstall im klassizistischen Stil erhalten geblieben. Ab 1945 bis 2015 wurden die Gebäude als Senioreneinrichtung genutzt. Seit 2017 ist das Schloss wieder im Besitz der Familien von Schönberg, wird bewohnt und soll als Hotel und Forstakademie ausgebaut werden. Die Ausstellung verbleibt weiterhin im Komplex und auch der Weihnachtsmarkt im Hof wird fortgeführt werden.

Anschrift

Schloß Pfaffroda
Am Schloßberg 8
09526 Pfaffroda
Tel.: 037360 - 669106
Karte laden

Bewertungen

  29.10.2006 - Manfred Klein
Waren anässlich eines Klassentreffens am 28.10.2006 zu einer Besichtigung im Schloss.
Die Ausstellung kann natürlich nicht mit den ganz "Großen" mithalten. Aber es ist lobenswert, wie man bestrebt ist, das Erbe zu präsentieren. Es war für uns - und vor allen für meine Frau, die aus Hallbach stammt, sehr interessant.
Vielen Dank für die Führung.
Manfred und Isolde Klein aus Aue
  02.01.2007 - Marlis Bartzsch
Wir haben das hübsche Schloss zufällig entdeckt.
Die Führung durch das Museum, die wir eigentlich gar nicht vorhatten, war sehr interessant.
  15.04.2007 - Sven
Ich hätte nie gedacht, dass es in Pfaffroda ein so schönes Schloss gibt. Im Museum war ich zwar nicht, aber allein das Schloss mit seinm Hof, der nahegelegenen Kirche und der kleinen Kapelle am Fuß des Schlosses ist einen Besuch wert.
Durchschnittliche Bewertung: 1  

»» mehr Kommentare (6) lesen