kir
Kostel Sv. Prokopa
Aktuell vom 12.08.2016

An einer Straßenkreuzung südlich von Krupka (Graupen) und nördlich der Stadt Teplice (Teplitz) befinden sich die Ruinen der Kirche St Prokop. Gegründet wurde sie im 13. Jahrhundert und im Dreißigjähringen Krieg zerstört. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts setzte man die alten Mauern wieder in Stand. Aufgrund der Bergbauarbeiten in dieser Gegend wurde die Kirche seit 1891 nicht mehr genutzt. Im Jahre 1939 zerstörte ein Brand den Dachstuhl. Erst 1995 unternahm man Maßnahmen zur Erhaltung der Ruine.

Gegenüber befindet sich ein Denkmal für die Opfer des Todesmarsch im April 1945.
Kirche St Prokop Portal im Inneren der Kirche Kirchenfenster

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

nur von außen zu besichtigen, Türen verschlossen

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!