ber
Johanngeorgenstadt
Aktuell vom 14.06.2020
Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Keine Tiere erlaubt.Am Ausflugsziel kann eher nicht Rad gefahren werden.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Unter Johanngeorgenstadt im Erzgebirge erzählen viele Stollen vom Bergbau, durch welchen Silber und andere wertvolle Rohstoffe wie Zinn und Eisen gewonnen wurden. Noch heute kann der Besucher erleben, wie damals und auch später unter der SDAG Wismut gearbeitet wurde. Sogar selbst Hand anlegen ist möglich.

Eintritt

Bitte zu aktuellen Preisen auf der Website informieren.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
09.00, 10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr

Sa, So und Feiertag
10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr

Die Führungen dauern je nach Größe der Gruppe zwischen 1 bis 1.5 Stunden.

Führungen ab 5 Besucher

Anschrift
Besucherbergwerk
Wittigsthaler Straße
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 - 882140
Fax: 03773 - 881758
eMail: gloeckl@frisch-glueck.de


Weiterführende Links
http://www.frisch-glueck.de/

Bewertungen

  17.08.2019 - Ertmer
Heute am 17.08.19 um 13:30 Uhr Führung im Schacht gehabt. Sehr anschaulich und eindrucksvolle wurde die Geschichte und die Abläufe in der Grube erzählt. Ich kann jedem diese Führung empfehlen. Mit viel Herz und sehr deutlich erzählte unser Grubenführer. Sehr empfehlenswert.
  24.04.2016 - Fam.Teicher uwe und Angela
Wir wollten heut am 24.04.2016 das Schaubergwerk laut ausgeschriebener Führung 10.30 Uhr besuchen,wurden aber abgewiesen mit der Begründung ,sie sind doch bloß zwei Personen.Auf unser Angebot 22,00 Euro für eine Einzelführung zu bezahlen ,bekamen wir nur zur Antwort ,muß das denn wirklich sein.Enttäuscht und verärget über diese Aussage verließen wir das Schaubergwerk mit der Bewertung als nicht empfehlenswert.
Durchschnittliche Bewertung: 2.5