Greifenbachstauweiher / Geyerscher Teich
Aktuell vom 10.05.2013
Greifenbachstauweiher, © by Wikipedia

Greifenbachstauweiher, © by Wikipedia

Ursprünglich wurde der Greifenbachstauweiher um 1396 für den Zinnbergbau in Ehrenfriedersdorf angelegt. Damals gab es bereits einen Röhrgraben zur Gewinnung von Aufschlagwasser aus dem Greifenbach. Anfang des 15. Jahrhunderts wurde die Wasserspeichermenge auf 60.000 m3 erweitert, 1942 vergrößerte man den Stauraum auf 534.000 m3 durch Erhöhen des Dammes.

Mittlerweile fasst der See 634.000 m3 und dient der Naherholung, Brauchwassergewinnung und dem Hochwasserschutz. Bekannt ist er ebenfalls unter den Namen Dammteich oder Geyerscher Teich. Gestaut wird das Rote Wasser, heraus fließt der Greifenbach.

Gelegen ist er am Waldrand zwischen Geyer und Ehrenfriedersdorf nahe den Greifensteinen. Hier kann man Baden, Tauchen, Bootfahren und Wanderungen in die Umgebung unternehmen. Zwei Riesenwasserrutschen und ein Abenteuerspielplatz bieten Unterhaltung für die Kinder, es kann Volleyball oder Tischtennis gespielt werden. Unterhalb der alten Straße von Geyer nach Jahnsbach befanden sich am Greifenbach noch weitere Teiche, der Obere und der Untere Ratsteich, die noch teilweise erhalten sind.
 
weitere Bilder
Greifenbachstauweiher, © by Wikipedia
Öffnungszeiten & Eintrittspreise
Kontaktdaten & Wegbeschreibung
Veranstaltungstipps
Bewertung & Meinungen