Aktuell vom 30.01.2020
Privatbesitz, kein Zutritt möglich.
Im Tal der Glimmlitz entstand 1791 die Brettmühle und stellte aus Baumstämmen Balken oder Bretter her. Außerdem wurde gehobelt oder Kisten hergestellt. Mitte des 19. Jahrhunderts ging die Mühle in den Besitz der Familie Illing über und erst 1989 wurde der Betrieb mit des letzten Sägemüllers Tod eingestellt. 1995 begann man dann mit der Restaurierung und Instandsetzung.
Illingmühle im Gimmlitztal © by Jörg Blobelt

Öffnungszeiten

zum Mühlentag

Zum Mühlentag geöffnet.Zum Tag des offenen Denkmals geöffnet.
Anschrift
Gimmlitztal 103
01762 Reichenau
Tel.: 037326 - 9711
Fax: 037326 - 9728
eMail: d.popp@illingmuehle.de


Weiterführende Links
http://www.gimmlitztal.de/

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!