Suppenmuseum

Aktuell vom 28.02.2015
Vergünstigter Eintritt mit der Erzgebirgscard.Hier muss Eintritt entrichtet werden.
© www.suppenmuseum.de

© www.suppenmuseum.de

Neudorf wird von den Einheimischen auch Suppenland genannt und so entstand auch das Museum in der erzgebirgischen Gemeinde nahe dem Fichtelberg. Die Ausstellung zeigt vom Löffel bis zum sportlichen Suppentopfziehen Interessantes rund um das Thema Suppe.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Erwachsene: 3.00 Euro
Kinder: 1.50 Euro
Familien: 7.50 Euro

Gruppe: 2.70 Euro ab 15 Personen
Gruppe: 2.50 Euro ab 30 Personen

Mit Gästekarte Oberwiesenthal:
Erwachsene: 2.70 Euro
Kinder: 1.20 Euro

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 10.30 bis 15.30 Uhr
Sonntag: 11.00 bis 15.00 Uhr
Weitere Öffnungszeiten gern auf Anfrage

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Anschrift
Erzgebirgischer Heimatverein am Fichtelberg e.V.
Karlsbader Str. 173
09465 Sehmatal-Neudorf
Tel.: 037342 - 16045
Fax: 037342 - 16048
eMail: tourimus@sehmatal.de


Weiterführende Links
www.suppenmuseum.de..
www.sehmatal.de/..


Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  27.03.2011 - Olaf Hertwig aus Chemnitz
Tja,Frau Gudrun D. aus Ch.,wenn man so etwas plant,kann man sich vorher im Internet informieren und wenn man darüber nicht verfügt,gibt es auch noch Telefone. Selber schuld.
  20.10.2010 - Sylvia Riewe
Mit underem Besuch aus NRW und unseren Kindern besuchten wir kürzlich das Museum.
Es war wirklich ein amüsantes Unterfangen, bei dem man leicht in die Kinderzeit zurückversetzt wurde.Die Chefin des Museums brachte uns mit ihren originellen Erzählungen oft zum Schmunzeln und unser Wissendurst wurde gestillt.
Ich kann den Besuch nur jeden ans Herz legen. Das Museum ist zwar sehr klein und gemülich, aber durchaus sehenswert und sehr liebevoll gemacht.
Wir kommen auf jeden Fall zur Wahl des Suppenkönigs 2010 am 24.10.10 wieder(zwar leider ohne Suppe, den so genial sind wir nicht, aber hungrig)
  02.10.2010 - Gernot Roscher
Wir waren montags im Erzgebirge, in Chemnitz und im Schwarzwald unterwegs und standen so oft vor verschlossenen Museumstüren. Da tat es richtig gut, dass das Neudorfer Suppenmuseum am Montag geöffnet war. Das nächste Mal werden wir uns vorher im Internet nach den Öffnungszeiten der Museen erkundigen, um auf Nummer sicher zu gehen.
Durchschnittliche Bewertung: 1  

»» mehr Kommentare (6) lesen