Fundgrube Wolfgangmaßen

Aktuell vom 06.01.2012

Seit Mitte des 16. Jahrhunderts wurde in der St. Wolfgang Fundgrube nach Silber geschürft. Später - von 1652 bis 1673 und ab 1680 - suchte man dann nach Kobalt. Ein Pferdegöpel unterstützte die Arbeit ab 1790 und Anfang des 19. Jahrhundert kam noch ein Pochwerk hinzu, welches dann Ende des gleichen Jahrhunderts sogar mit Dampf betrieben wurde. Doch Anfang des 20. Jahrhunderts wurden dann die Arbeiten im Schacht und der Anlage eingestellt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Öffnungszeiten

Besichtigungen sind am Tag des offenen Denkmals und zu anderen Feierlichkeiten möglich. Oder nach Absprache mit dem Verein.

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Anschrift
Bergbauverein Schneeberg e.V.
Tel.: 03772 - 329329
eMail: kgeorgi@kobaltbergbau.de


Weiterführende Links
www.kobaltbergbau.de..


Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  30.06.2017 - Uwe Bruder
Fundgrube Wolfgangmaßen ist immer ein Besuch wert. Besonders an den öffentlichen Tagen (Erlebnistage, Bergstreittag, Tag des offenen Denkmals und Museumsnacht) mit Schauvorführung und Aktionen zum mitmachen: - Besichtigung der Radkammen untertage - Führung durch das Pochwerk mit Beischtigung der historischen Turmuhr - Model der Fundgrube und des Pochwerkes - Röhrenbohren - Unschlitherstellung -Buttersep - Bergzimmerei - Bergschmiede - Gezähe des Bergmanns - Radiometrischen Messmethoden - Aufbereitung der Erze von der Ausschlagbank über das Pochwerk und die Mehlführung bis zur Schmelze - Wismutschmelzen Außerhalb der öffentlichen Tage bitte Voranmeldung unter 0162 4359 984 Für Schulklassen gibt es eine extra Veranstaltung nach Voranmeldung.
  30.06.2017 - Uwe Bruder
Nächste öffentliche Veranstaltung zum Bergstreittag am 22.07 +23.07.2017 von 10:00 - 16:00 Uhr
  15.11.2010 - Volkmar Müller
1816 - 1818 erbaut, Rekonstruktion Pochwerk außen weitestgehend beendet
Durchschnittliche Bewertung: 1