beg
mit Aussichtsturm / Butterfässer
Aktuell vom 30.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.
Schon vom Fuße des Erzgebirges bietet sich ein Blick Pöhlberg mit seiner markanten Form. Er hat eine Höhe von 831 Metern und besteht zum Großteil aus Basalt. Beeindruckens sind die Basaltsäulen "Butterfässer" welche an der Pöhlbergauffahrt in einem ehemaligen Steinbruch zu sehen sind. Entstanden sind diese Basaltformationen durch erkaltete Lava, welche bei der Entstehung des Erzgbirges durch Bruchlinien drang und sich über die Oberläche des Gebirges ergoss. Da Basalt nur langsam verwittert, blieben solch typisch geformten Bergkuppen - wie auch Bärenstein, Scheibenberg oder Jelení hora (Hassberg) - zurück.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  05.08.2006 - Uwe Griebsch
Sehr empfehlenswert! Hatten gar nicht gedacht, das es im "Schatten" des Fichtelberges so ein Kleinod gibt. Geniale Aussicht, besonders auf St. Annen.

Uwe Griebsch
  11.05.2009 - Lämmel
Sehr schönes Ausflugsziel, super Blick, Berg kann mit Auto angefahren werden. Schöne Picknickplätze, Wanderwege.
Super für Kinder ist das kleine Tiergehege zu Beginn der Bergauffahrt (kostenlos, einheimische Tiere, Spielplatz, Imbiss)
  15.12.2009 - Patriot
Die Gegend + das alles drum herum ist wunderschön - ähnlich wie bei uns im Schwarzwald - aber ich habe mich hier im Erzgebirge noch wohler gefühl!
Ich werde bald alles hier bereisen.Glück Auf an das Erzgebirge.









































Durchschnittliche Bewertung: 1