sch
Schloss Lieberose

Spreewald
Aktuell vom 12.08.2016
Schloss Lieberose

Schloss Lieberose

In der kleinen Stadt Lieberose nahe dem Spreewald findet der Besucher ein groß angelegtes Schloss mit Park. Erbaut wurde es nach dem großen Stadtbrand von 1657 und Mitte des 18. Jahrhunderts aus einem Wasserschloss des 14. Jahrhunderts. Bewohnt wurde es von der Familie von Schulenburg, aber auch der Kurfürst von Sachsen und König von Polen wohnte hier ab und an. Ursprünglich war es ein barocker Bau mit vier Flügeln, doch im Zweiten Weltkrieg wurde der Nordflügel und ein Teil des Westflügels zerstört. Von innen lässt es sich besichtigen. Doch im ca. 34 Hektar großen Park laden Bänke zum Verweilen ein. Außerdem kann man noch die beiden Kirchen der Ortschaft ansehen. Besitzer des Gebäudes ist die Brandenburgische Schlössergesellschaft.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Keine Besichtigung innen möglich, Park frei zugänglich.

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  16.06.2013 - heidi bekannt
schönste zeit von 1967 bis 1969, war vor 6 jahren noch mal da. grüsse an alle
  18.07.2012 - Restaurant Zur Darre
Mit Eröffnung des Restaurant Zur Darre direkt am Schloss ergeben sich nun auch Möglichkeiten das Schloss von innen zu besichtigen.Bei vorheriger Anmeldung gibt es Schlossführungen. Wir setzen alles daran, dieses Schloss wieder der Öffenlichkeit zugänglich zu machen.
  26.09.2011 - Werner Wagner
Ich habe 1966 zwei wunderschöne Ferienwochen im Schloss verbracht. Während der Zeit der Mittagsruhe bin ich dann immer auf den Schlossturm gestiegen.Dort war ein älterer Herr zur Feuerwache. Er hat mir kleine Jungen geduldig meine vielen Fragen beantwortet. Vor allem die einzelnen Brände auf dem Übungsplatz hat er mir gezeigt. Im Park waren die massen an Weinbergschnecken toll anzusehen. Ich konnte nicht ahnen, das ich auf dem Übungsplatz noch viele male selber sein sollte. Es war eine wunderbare Zeit im Ferienlager. Werner Wagner
  29.06.2011 - Marianne Papendorf
Auch ich war als Lehrling von 1967-1969 zur Berufsschule in Lieberose. Es war eine schöne Zeit. Viele Grüße an Eckehard Mrosk.
  16.12.2009 - Birgit Schulz
Ich habe von 1980 bis 1982 meine Berufsschulzeit als Finanzkaufmann in diesem Schloß verbracht. In Lieberose habe ich meinen Mann kennengelernt und dort zum Ende meiner Ausbildung im Mai 1982 geheitatet, daher war ich auch nach meiner Lehre oft in Lieberose. Ich habe viele schöne Erinnerungen an die Zeit, die ich gemeinsam mit meinen Mitschülerinnen im Schloß verbracht habe. Es wäre schön, es mal wieder von innen sehen zu können/dürfen. Meine Ehe hat leider nicht gehalten, wir wurden im Mai diesen Jahres geschieden, schade.
  24.05.2009 - Eva Wolter
Ja, auch ich hatte von 1964 bis 1966
mindestens drei Lehrgänge von a 6 Wochen in der Ausbildung zur Buchhalterin. Lieberose war damals eine Zentralberufsschule. Ich denke gerne daran zurück. Die tollen Räume, auch mit Stuck. Der Park war verwildert. Wir haben in unserer Freizeit Einsätze gemacht.
Leider habe ich danach nie wieder das Schloss und den Ort Lieberose besucht.Eine schöne Zeit!
Ich hoffe, dass man das Schloss heute besichtigen kann. Es hatte etwas Märchenhaftes.
Eva Wolter
  14.04.2009 - Anke Erdner
Auch wir waren Ostern 2009 nach 28 Jahren wieder an dem Ort, wo wir von 1981-1983 unsere Lehre als Versicherungskaufmann bei der Staatlichen Versicherung absolvierten. Genau wie den anderen tut es uns unendlich leid, das wir unsere ehemalige Unterkunft nicht von innen angucken konnte. Meine Freundin und ich erinnerten uns auch gut an die Schüsseln auf dem Flur, wenn es regnete und an die die verschlossenen Türen, hinter die wir damals und auch heute super gerne geschaut hätten. Der Besuch war nach so vielen Jahren ein echtes Erlebnis und wir versuchen es jetzt eben alle 10 Jahre wieder, ob man auch hinter die Türen kommt...
  13.02.2009 - renteu@freenet.de
Hallo, auch ich war 1958/59 in diesem Schloss als Buchhalterlehrling untergebracht und bin sehr erfreut, dass man es wieder gut rausgeputzt hat. Damals war es auch, wie schon beschrieben, sehr baufällig und heruntergekommen.Trotzdem habe ich auch einige gute Erinnerungen an diese Zeit auf dem "Schloss", wo es überall bröckelte und durchregnete. Einige Türen waren versperrt und ein völliges Tabu, mich würde schon mal interessieren,was sich dahinter versteckte!!! Hoffentlich nicht noch mehr Bröckelei, es war doch sooo geheimnisvoll.
  23.06.2008 - marion haichr@web.de
auch ich würde mir gerne das Schloss von innen noch einmal ansehen.ich war ebenfalls als lehrling (aus berlin staatl.versicherung) 1972 bis 1974 dort wochenweise untergebracht.das letzte mal war ich 1985 dort aber auch da bin ich leider nicht mehr ins schloss hineingekommen.vielleicht kann man ja mal für alle ehemaligen eine führung bei der brandenburgischen schlösser gmbh beantragen.
  26.03.2008 - Angelika
hallo Leute
war Ostern in Lieberose und habe natürlich das Schloss besucht. Es war wie eine Zeitreise. Habe an jeder Tür gerackelt bin leider nicht reingekommen. Es wird wohl noch Jahre dauern da noch viel dran gemacht werden muß. Ich wäre so gern reingegangen, mein Diana Zimmer geht mir nicht mehr aus dem Kopf
  12.02.2008 - anonym
Ich war als Lehrling in dem Schloß, und zwar 1981 bis 1983. Da war es schon sehr heruntergekommen, dagegen sieht es heute sehr schick aus. Bei uns hat es überall durchgeregnet. Die wannen haben kaum gereicht.

Wir hatten auch ein lustiges Konzert im Schloßhof - zum Schluß waren wir alle total betrunken.

Schade, dass ich das Schloß nicht von innen besichtigen kann.
  03.02.2008 - Angelika
ich möchte unbedingt zum Schloss, war auch als Lehrling da, von 1970-1972, meine Erinnerungen sind noch so lebendig, auch wir mußten den Schlossgarten sauberhalten, ich habe im Diana Zimmer geschlafen. Das Schloss ist so toll, es muß unbedingt besichtigt werden können
  22.07.2007 - Andrea Hempel
war von 1977-79 dort als Lehrling untergebracht. Die Parkanlagen wurden teilweise durch uns Lehrlinge sauber gehalten. Tolle Erinnerungen.Wäre schön, das Schloß wieder von Innen sehen zu können. Unbedingt erhaltenswert!!!
  18.12.2006 - anonym
sehr empehlenswert, da ich selbst einmal Schülerin auf diesem Schloss war. Ein tolles Erlebnis und fazienierend dieses Schloss von innen zu sehen. Ich hoffe ebenso das sich Investoren finden, denn es lohnt sich.
  02.05.2006 - ralf der unsterbliche
super tolles schloss
bin da immer
  31.03.2006 - anonym
ich selbst war internatsschüler auf diesem schloss und kann es daher empfehlen; ich hoffe, es finden sich investoren, damit eine innenbesichtigung eines tages ebenfalls möglich wird
Durchschnittliche Bewertung: 1.2  

»» nur 3 Kommentare einblenden