sch
Státní zámek Duchcov
Aktuell vom 17.01.2014

Schon im 13. Jahrhundert stand an der Stelle des heutigen Schlosses Duchcov in der gleichnamigen Stadt eine Festung. Damals nannte sich die Marktsiedlung Hrabi?in nach deren Herrschaft von Hrabischitz. Aus deren Besitz gingen die alten Mauern an die Herren von Ossegg und Riesenburg über, um schließlich Eigentum derer von Lobkowitz zu werden. So ließ 1570 Wenzel Popel von Lobkowitz aus der alten Festung ein Renaissanceschloss erbauen. Doch schon 1642 - nun unter den Herren von Waldstein - entstand ein barocker Umbau. Anfang des 18. Jahrhunderts wurden die Seitenflügel errichtet. 1812?1818 wurde die Schlossfassade der Zeit entsprechend klassizistisch umgestaltet. Bekannt ist das Schloss vor allem durch Giacomo Casanova, welcher hier einst als Bibliothekar abgestellt war. Ihm wurde sogar ein Ausstellungsraum gewidmet. Außerdem kann man eine kostbare Möbelsammlung, die Ahnen- und Gemäldegalerie der Herren von Waldstein und den Park besichtigen.

Der 1716?1728 angelegte Barockgarten wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in einen englischen Landschaftspark umgestaltet. Er fiel in den 1950er Jahren zur Hälfte dem Braunkohletagebau zum Opfer. Einige Teile wurden in den 1960er Jahren anhand alter Pläne rekonstruiert.
Schloss vom Park aus gesehen links: Park - rechts: Pavillon Schlosspark

Eintritt

Unterschiedliche Rundgänge möglich, Eintritt ab 60 Kronen. Details siehe Website.

Öffnungszeiten

April, Mai, September:
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Juni bis August:
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Oktober:
10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Montag Ruhetag.

April und Oktober:
Nur am Wochenende und an Feiertagen geöffnet.

Anschrift
Státní zámek Duchcov
Náměstí Republiky 9
41919 Duchcov
Tel.: +420 417 835 301
Fax: +420 417 835 170
eMail: zamekdux@seznam.cz


Weiterführende Links
http://www.zamek-duchcov.cz/

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!