sch
Schloss Hauenstein

Zámek Horní Hrad
Aktuell vom 31.12.2013
Quelle: www.schlosshauenstein.de

Quelle: www.schlosshauenstein.de

Gegründet wurde die Burg wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Die gotische Festung wechselte häufig die Besitzer und bekam schließlich im 19. Jahrhundert ihr neues Aussehen (englische Neugotik).

Bis 1945 blieb die Burg in Besitz der Grafen von Buquoy, später beherbergte sie problematische Jugendliche und verfiel ab 1958 zur Ruine. Seit einiger Zeit wird jedoch wieder am Schloss gebaut.

weitere Bilder

Eingang / Spitze im Bau Quelle: www.schlosshauenstein.de - Innenräume

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Erwachsene: 60 Kronen
Ermäßigt: 40 Kronen

Öffnungszeiten

Mai bis September
täglich
9.00 Uhr bis 19.00 Uhr

April und September
täglich
10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

November bis März
das 1. Wochenende im Monat
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

andere Besichtigungszeiten auf Anfrage möglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Anschrift
Obecně prospěšná společnost Horní hrad
Na Kopci 1343
36301 Ostrov
Tel.: ++420 777028820
eMail: pavel.palacky@hornihrad.cz


Weiterführende Links
www.schlosshauenstein.de/..
www.hornihrad.cz/..


Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  09.02.2019 - Wenzel
Es gibt viele Fortschritte zu sehen SUPER!!!
  09.02.2019 - Wenzel
Es gibt viele Fortschritte zu sehen SUPER!!!
  25.08.2015 - Himmelsthür on Tour
Waren am 25.08.15 vor Ort. Auch wenn noch viel zu tun ist der Weg lohnt sich auf jeden Fall. Die Kinder waren begeistert. Wir kommen auf jeden Fall wieder.
  10.04.2013 - Der Iserlohner 09.04.2013
Hallo Leute! Der Weg lohnt sich nicht !!! Ist eine Katastrophe . Ist seit 2007 nicht anders geworden .Ist weder ein Schloss noch eine Burg und auch keine Ruine .Nur ein großer Haufen Müll! Es ist traurig , das eine so schöne Burg so verrottet .Die Fotos im Internet und auf dem Prospekt sehen aber super aus !
  09.07.2010 - monika
Es gibt viele Fortschritte zu sehen auch sind die Schautafeln mit den Fortschritten sehr schön gestaltet man kann nur wünschen dass die gesetzten Ziele zu erreichen sind. In Deutschland wäre in diesem Bauszustand gar keine Besichtigung möglich. Also weiter so
  13.10.2008 - Manfred
Selbst mit dieser Eintrittsgebühr kann man die Burg wesentlich restaurieren. Wären da nicht die Konzerte, Veranstaltungen ,Vermietungen und Spenden,würden kaum die Bauarbeiten weiter gehen können.
  07.06.2008 - Klaus
Der Eintrittspreis wird ständig erhöht und liegt 2008 bei 4 Euro.
Wie ein intaktes Schloss in wenigen Jahren so verfallen kann, bleibt ziemlich rätselhaft. Die Erinnerung an die Burg war zum Glück noch lebendig, und es klingt glaubhaft, dass es einmal ein Kulturzentrum der Region sein wird - siehe den Status des ebenfalls bis 1990 vergessenen Wasserschlosses Klaffenbach bei Chemnitz. Auch Hauenstein wären EU-Mittel zu wünschen, denn das Baugeschehen geht zu langsam voran.
Weiterführend die HP schlosshauenstein.de
  17.12.2007 - Christian Dörr
Auf dieses herrliche Schloß stießen meine Freundin und ich durch Zufall. So traurig es ist, zu sehen, wie verfallen Hauenstein ist, um so schöner ist es, dass sich Menschen gefunden haben, die dieses Schmuckstück restaurieren und währenddessen für die Öffentlickeit zugänglich machen. Ich habe vor, 2008 wieder hin zu fahren,um mir den Fortschritt anzusehen und durch eine kleine Spende am Wiederaufbau zu helfen.
  16.11.2007 - Sachse
Es ist erstaunlich, bestürzend und erfreulich, was Menschen beim Zerstören und beim Wiederaufbau von wertvollen Gebäuden leisten können.
Durchschnittliche Bewertung: 1.3  

»» nur 3 Kommentare einblenden