bur
Burg Kaaden

Hrad Kadaň
Aktuell vom 10.05.2013
Innenhof der Burg mit Blick zum Tor

Innenhof der Burg mit Blick zum Tor

Zwischen Chomutov und Klášterec direkt an der Eger liegt die Stadt Kadaň. Über dem Fluss thront die gotische Burg. Früher diente sie dem königlichen Verwalter des Kaadener Gebietes als Wohnsitz. In ihr sind eine Galerie, ein Restaurant und Geschäfte untergebracht.

Auch die Stadt selbst hat viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten: Die Kirche "Aufstieg des heiligen Kreuzes" mit ihren zwei Türmen in der Stadtmitte, der Brunnen, die Säule der drei Heiligen, die sehr schmale und etwas düstere Henkergasse, welche vom Markt zur die Stadt umschließenden Mauer führt (Seitenmitte, linkes Bild), der Spazierpfad zwischen den Stadtmauern, von welchen man einen wunderbaren Ausblick genießen kann (Seitenmitte, rechtes Bild), das Franziskanerkloster, die Stadtore, das Kastell vor den Mauern, das Rathaus mit seinem weißen Turm und viele alte Häuser.

weitere Bilder

links: Henkergasse - rechts: Die Stadtmauer Stadtmauer Kaaden - Kirche Rathaus

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Erwachsene: 50 Kronen
Ermäßigt: 30 Kronen

Öffnungszeiten

Mai, Juni, September:
Samstag, Sonntag, Feiertag
10.00 - 16.00 Uhr

Juli, August:
10.00 - 16.00 Uhr

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  20.06.2013 - Wolfgang Rimbach
Ich habe 2003-2008 in der Nähe von Klasterec gearbeitet und in dieser Zeit in der wunderschönen Stadt Kadaan gewohnt. Die freundlichen und hilfsbereiten Menschen werde ich in bleibender Erinnerung behalten.
  27.02.2012 - Horst Büsching
Suche Info über Verwandten Josef Gold geb. 30.08.3899 in Kaden vermißt im WK II verh. m. Anna Nowak geb. 22.02.1897 in Kaaden. Info bitte an whiteschwan-at-arcor-de. Vielen Dank und herzliche Grüße
  16.10.2010 - Evi Gretener
Mein Mann und ich machten im Mai 2010 als Fahrradreisende Etappenhalt in Kadan. Das Wetter war scheusslich. Der Besitzer des Internetcafes lud uns zu einem Espresso ein, damit wir uns aufwärmen konnten. Im Hotel neben der Stadtmauer waren wir dann gut aufgehoben - hatten alles was wir brauchten. Ein sehr positive Erinnereung. Hans und Evi Gretener aus der Schweiz
  01.12.2008 - Zebisch Rudolf
Ich war im Oktober wieder eimal in Kaaden, es war sehr schön. Ich habe da mal eine Frage, kann sich jemand an das Tanzlokal " PARADIES " im Rummelbachtal, nördlich von Boc ( Wotsch ) erinnern?
Liebe Grüße an alle Landsleute
R.Zebisch
Bad Homburg
  20.11.2008 - maria pensyl wpensyl @CHARTER .
we war mit mir in zwoleneves 44 /45auf staattshof lotte earhart meine cousinewar mit mir ihr vater wurde ersclagen bei dencomunisten wil kamen mitfalshenausweis nach bad kissingen,name ] isolde wenig]
  17.05.2008 - Karl Röttel
Sie schreiben, daß Sie über das Leben Ihres Vorfahren Kirwitzer einigermaßen Bescheid wissen.
Ein Regensburger Professor und ich bearbeiten böhmische Astronomen.
Dürfen wir um Auskunft über das Leben von K. bitten?
Danke!!
Liebe Grüße
Karl Röttel
Kilian-Leib-Str. 137
85072 Eichstätt
  03.03.2008 - Judith Kürwitz
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin eine Nachfahrin des Jesuiten und Astronom Pantaleon Wenceslav Kirwitzer. 1588-1626. Sein beruflicher
Werdegang ist mir annähernd bekannt. Mich würden besonders alle weiteren Familienmitglieder interessieren und besonders ob Kinder von ihm bekannt sind, so viel ich weiss, war er erst später Jesuit. Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen. Meine e-mail lautet: judithkuerwitz@web.de
Mit herzlichen Grüssen
Judith Kürwitz
  10.01.2008 - Thomas Raz
Trotz Vertreibung und Unrecht: Kaaden bleibt immer die Heimat!
  11.04.2007 - Maximilian Siegl
Ich war im Krieg Pilot, 1921 in Kaaden geboren.Ostern 1944 flog ich von Prag kommend mit meiner Messerschmitt 110 ueber den Marktplatz und dann im Messerflug zwischen den beiden Kirchtuermen hindurch.
  09.09.2006 - Anthony Peck
Eine wunderschöne Stadt, nicht nur weil meine Mutter 1934 in Wistritz bei Kaaden zur Welt kam, sondern vor allem wegen der wunderschönen Landschaft.
  29.06.2006 - Karl Enzmann Heringen Hessen
Kaaden wird immer meine Heimat bleiben,weil ich1934 in derHeiligengass Nr.18 heute Pizeria geb.bin.Ich komm jedesJahr zum Kaisertag eine Woche.
  15.03.2006 - Zebisch Rudolf
Kann mich nur der Meinung von Herrn Tautermann anschließen, bin zwar nicht in Kaaden geboren, aber im Kreis Kaad.
genau in Kleingrün.
Auch ich bin oft dort in der Umgebung,
es ist eine herrliche Landschaft.
  09.03.2006 - Wolfgang Tautermann
Für mich ist es die schönste Stadt der Welt,weil ich in Kaaden im Oktober 1940 geboren wurde.Heute lebe ich in Frankfurtam Main und
besuche mindestens einmal im Jahr
diese schöne Gegend.
Durchschnittliche Bewertung: 1  

»» nur 3 Kommentare einblenden