Tal der drei Mühlen

Bezručovo údolí
Aktuell vom 12.08.2016

Der kleine Fluss Chomutovka hat mit seinem Wassern im Laufe der Jahrtausende ein Gebirgstal ausgewaschen. Das Tal mit den steil ansteigenden Hängen zu beiden Seiten ist bei Einheimischen wie auch bei Touristen sehr beliebt. Kleine Gasthäuser - die erste und die zweite Mühle - und ein Zeltplatz laden zum Verweilen ein und auf gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen lässt sich die wunderschöne Natur erkunden. Die dritte Mühle ist eher etwas verfallen. Nicht weit von ihr liegt die Talsperre Křimov.

Das Gebiet, welches sich über 6500 Hektar erstreckt, wurde im Jahr 2002 zum Naturpark ernannt und zieht sich von 380 Höhenmetern hinauf bis auf 850 Meter. Den Namen trägt das Tal übrigens erst seit 1946, vorher war es als Grundtal (Údolí Dolina) bekannt.

weitere Bilder

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  12.05.2014 - Mandy Schwemmer
Waren am Wochenende dort. Beide Mühlen hatten geöffnet. Sehr empfehlenswert !!!
  20.09.2011 - Ulrich Kraus
Meine Oma hat immer begeistert von den Ausflügen ins Grundtal erzählt, und den Pausen an der ersten, zweiten und dritten Grundmühle (Grundmiel). War in den letzten 25 Jahren ab und zu dort, die Ausflugsgaststätten waren mal geöffnet, mal zu, mal gut, mal schlecht. Wie ist es aktuell?
  20.03.2008 - Arno Kern
Die Schönheit dieses Assigbachtales wird unterschätzt.Schade! Vor langer Zeit wurde mit einem Obelisken an Prof. A. Schmidt gedacht. Er war Vorsitzender des Erzgebirgsvereins in
Komotau/Chomutov.
Durchschnittliche Bewertung: 1