mue
Aktuell vom 30.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Privatbesitz, kein Zutritt möglich.
Schon im 16. Jahrhundert ließen sich an der Stelle der Blechmühle ein Kupferhammer nachweisen. Kupfer wurde in der Grube St Briccius am Hang des Pöhlberges gefödert. Als dann das Metall nach Olbernhau zum Saigern gebracht wurde und sich der Hammer vor Ort nicht mehr lohnte, baute man selbigen zur Getreidemühle um. Auf einer alten Karte vom Anfang des 17. Jahrhunderts ist eine Mühle mit zwei Mahlgängen eingezeichnet - also schon ein bedeutendes Bauwerk. 1975 schloss man die Mühle und auch die angeschlossene Bäckerei. Als Schauanlage wurde sie ab 1998 ausgebaut. Heute kann man zum Mühlentag oder am Tag des Offenen Denkmals das oberschlächtige Wasserrad, die Transmission, Schrotmaschine, Sichtmaschine, Schälmaschine, eine Mehlmischmaschine aus Holz und vieles mehr besichtigen.

Öffnungszeiten

nach Absprache

Zum Mühlentag geöffnet.Zum Tag des offenen Denkmals geöffnet.

Anschrift

Blechmühle Königswalde
Lindenstr. 14
09471 Königswalde
Tel.: 03733 - 22731


Weiterführende Links

http://www.lindenholz.homepage.t-online.de/dorf_blechmuehle.htm
Karte laden
+
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA , Imagery © Mapbox

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!