kir
Aktuell vom 10.10.2020
Für Kinder bis sechs Jahre nicht geeignet.Für Kinder ab sechs Jahre nicht geeignet.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Keine Tiere erlaubt.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Sie ist eigentlich Freibergs älteste Kirche. Eigentlich deswegen, weil der Bau früher an anderer Stelle stand. Dort, wo sich heute die Dürerschule befindet, wurde sie circa 1160 als einschiffige Basilika mit einer stabilen Balkendecke errichtet. Diese Decke ersetzte man Mitte des 16. Jahrhunderts durch ein Gewölbe. Ende des 19. Jahrhunderts wurden erhebliche Bauschäden festgestellt. Außerdem wollte die Stadt das Grundstück für den Bau einer Schule nutzen und so trug man die alte Kirche ab.

So entstand die Kirche erneut am Donatsfriedhof direkt gegenüber vom Donatsturm - am Donatsring. Heute hat man vom neuen Platz aus oben vom Kirchturm einen wunderbaren Blick über die Stadt (Foto unten). Sehenswert sind im Inneren der reich verzierte Altar, die Kanzel und die Silbermannorgel.
Blick auf die Jakobikirche von der Petrikirche Rundblick vom Kirchturm

Öffnungszeiten

Gespräche und Besuche nach Vereinbarung.

Anschrift

Pfarrerin Gundula Rudloff
Beutlerstraße 5
09599 Freiberg
Tel.: 03731 - 696814
Fax: 03731 - 798963


Weiterführende Links

http://www.jakobi-freiberg.de
http://www.jakobikirche.de/
http://www.freiberg.de
Karte laden

Bewertungen

  04.01.2011 - Hartert,Dieter
Ich bin 1952 in dieser schönen Kirche getauft worden.Am 04.01.11
wollt ich nach über 40 Jahren
"meine" Kirche besuchen,um zu
beten. Leider war sie verschlossen.?


Kommentar: Bitte versuchen Sie es mit einem Anruf im Pfarramt.
Durchschnittliche Bewertung: 1