mue
Aktuell vom 27.10.2020
Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Radfahren am oder bis zum Ausflugsziel ist nicht möglicht oder ungünstig.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Zum Mühlentag geöffnet.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Am Talhang gelegen findet der Besucher diese ehemalige Getreide- und Ölmühle. Besichtigt werden können ein Leinschrotofen, eine Stempelpresse, ein großes Wasserrrad und eine Daumenwelle mit sechs Stampfpaaren aus der Zeit vor 1958. Denn bis dahin wurde noch in der Mühle gearbeitet. 1824 wurde die Lage erstmals als Mühlengrundstück erwähnt, man arbeitete hier als Mahl-, Öl- und Knochenmühle mit eigener Stromerzeugung. Nach Beendigung den Mühlenbetriebes 1958 wurde schließlich 1996 die Mühle mit Leinölherstellung wieder aufgebaut so wie 1850. Die feierliche Einweihung erfolgte im darauffolgenden Jahr zum Mühlentag.

Eintritt

Dienstag und Donnerstag:
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Samstag und Sonntag:
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Zur Vorführung der Produktion wird um Voranmeldung gebeten.

Anschrift

Mittelmühle Friedebach
Freiberger Straße 55
09619 Sayda OT Friedebach
Tel.: 037365 - 1352
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!