mus
Sayda / Hospital zu St Johannes
Aktuell vom 06.07.2012

Seit 1993 beherbergt das alte Gebäude aus dem Jahre 1508 das Museum und gehört damit zu den ältesten noch erhaltenen Gebäuden der Stadt.

Gestiftet wurde das Hospital 1476 von Bernhard von Schönberg mit einer größeren Summe aus seinem Nachlass. In seinen Mauern fanden bis 1945 kranke, arme und hilfsbedürftige Menschen Unterkunft und Verpflegung. Nach 1945 wurde es bis 1980 als Wohnhaus genutzt. Seit 1993 ist im "Hospital zu St. Johannis", im Volksmund "Spittel" genannt, ein Heimatmuseum untergebracht, das über die Art und Lebensweise unserer Vorfahren im Erzgebirge erzählt. Fast 5000 Gegenstände können betrachtet und angefasst werden. Die Ältesten stammen aus dem 13. Jahrhundert und erzählen von der Geschichte der Stadt Sayda. Es wird vor allem die Arbeits- und Lebensweise der Menschen im Erzgebirge dokumentiert. Ein Besuch im "Spittel" sollte daher bei keinem Besuch der Bergstadt Sayda versäumt werden.
Heimatmuseum in Sayda

Eintritt

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Sonn- und Feiertage
9.00 - 12.00 Uhr

Ganzjährig sind Gruppenbesuche ab 2 Personen (mit Führung) nach telefonischer Voranmeldung möglich

Anschrift
Heimatmuseum
Dresdner Straße 78
09619 Sayda
Tel.: 037365 - 7133


Weiterführende Links
http://www.sayda.eu

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!