mue

Wünschmannmühle Krummenhennersdorf

Aktuell vom 02.05.2014
Mühlenhaus

Mühlenhaus

Im Tal der Bobritzsch nördlich von Freiberg findet man diese Mühle. Schon 1195 wurde sie in alten Klosterchroniken erwähnt, in Kriegen oft zerstört und schließlich 1910 in der bis heute erhaltenen Art wieder erbaut. Noch bis 1980 stellte man hier Brot her und für kurze Zeit auch Teigwaren. Auf vier Etagen kann nun die Mühlengeschichte besichtigt werden.

weitere Bilder

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  30.07.2018 - Carolyn Cristofaro
We would like to visit Krummenhennersdorf my hike this Sunday Sug 5 between 1:00 and 3:00 please email me at: Carolyncristofaro@gmail.com Thank you
  14.02.2013 - Februar 2013 - Günther
Damit bei Anreise mit dem Auto in Krummhennersdorf die Tour nicht hin-und zurück gewandert werden muß , sollte ein Busfahrplan von Rheinsberg zurück bekannt gemacht sein !!
  20.05.2011 - Birgit Uhlig
Eine Besichtigung der Mühle und auch des Sägewerkes sind sehr empfehlenswert. Einen großen Dank an die ehrenamtlichen Freunde des Mühlenvereins für die Erhaltung dieses Kleinods der Geschichte
  02.01.2011 - Winkelmann Willfried
Habe bis 1974 im Ort gewohnt und habe meine Kindheit hier verbracht. Waren im Mühlgraben baden und in der Weihnachtzeit wurden Plätzchen und Stollen in der Mühle gebacken.
  22.09.2009 - Rolf
Seit 1976 haben wir in der Nähe der Mühle einen Garten. Es ist eine wunderbare Gegend, die sehr viel Interessantes zu bieten hat, z.B. die Grabentour bis Rheinsberg und den Weg zur Schaf- und Salzbrücke. Seit einigen Jahren finden regelmäßig Dorf-und Mühlenfeste statt, die sehr gut angenommen werden. Letzte große, hervorragende Veranstaltung war das Bobritzschtaltreffen mit allen Anrainern, die am Bobritzschbach liegen am Sonntag, dem 20.09.09
  24.02.2009 - Bernd Wehrle
Die Mühle mit ihrer historischen Technik aus den 20-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist für jeden technisch interessierten Menschen empfehlenswert
  14.01.2009 - Dieter Kühne
Habe einen Teil meiner Kindheit Anfang der 50er hier verbracht.Die
Mühle war noch aktiv, im Mühlgraben
haben wir Kinder gebadet und in der
Gastwirtschaft gegenüber wurde Li-
monade geholt. Es war einfach nur schön. Nun bin ich Rentner und den-
ke gerne daran zurück. Grüße aus dem auch sehr schönen Mittelhessen.
  10.10.2008 - Paul Enkermann
Ich hab hier 1957 bis 1985 gewohnt. Es war auch eine herrliche Kindheit. Gruß aus Kolumbien, Paul
  25.03.2008 - R. Steinert
Ich möchte auch auf die Gelegenheit hinweisen, dass zu bestimmten Zeiten das Sägewerk in der Mühle in Betrieb besichtigt werden kann. Auskunft erhält man bestimmt über den Interessenverein.
  10.03.2008 - Titze Matthias
Ich habe 30 Jahre in Krummenhennersdorf gewohnt.Es war eine schoene Zeit.Seit alle gegruesst die mich kennen.Tschuess GOLO aus Thailand
  31.01.2008 - Bernd Wehrle
Ich habe von 1944 bis 1962 in der Mühle gewohnt. Es war eine herrliche Kindheit.
  13.12.2007 - Hubertus
Ich wohne erst seit7 Jahren hier, aber es ist trotzdem der schönste Ort in dem ich je gewohnt habe!
  24.07.2007 - Georg
Da bin ich wirklich groß-geworden
  23.05.2006 - Segadlo
Mit der Mühle bin ich groß geworden.
Durchschnittliche Bewertung: 1  

»» nur 3 Kommentare einblenden