Stülpnerhöhle

Aktuell vom 17.06.2016
Eingang in die Stülpnerhöhle

Eingang in die Stülpnerhöhle

... ist eine ehemailge Anbruchstelle des Zinnbergbaus und ist dem Gedenken des erzgebirgischen Volkshelden Karl Stülpner gewidmet. Dieser soll sich zu Lebzeiten (1762-1841) ab und an in dieser Höhle versteckt haben. Er war ein Wilderer und Wildschütz. Geboren und gestorben ist er in Scharfenstein. Er war in den Wäldern zu Hause und geriet mit der Obrigkeit immer wieder aneinander, doch für Bauern und Arme soll er etwas übrig gehabt haben. So gibt es an verschiedenen Stellen im Erzgebirge noch andere Stülpner-Gedenkstätten. (Stülpnerbrunnen bei Zschopau oder Stülpnerkanzel bei Scharfenstein)

weitere Bilder

Eingang in die Stülpnerhöhle Eingang in die Stülpnerhöhle Eingang in die Stülpnerhöhle Eingang in die Stülpnerhöhle Eingang in die Stülpnerhöhle

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt
frei zugänglich

Öffnungszeiten
frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Übernachten

(im Umkreis von 10 km)

Haus Feig (2.53 km)
 » www.geyer-ferienwohnung.de
Knochenstampfe (6.82 km)
 » www.knochenstampfe.de

Ihr Link auf dieser Seite?



Gastronomie

(im Umkreis von 10 km)

Das Schnitzelhaus im Erzgebirge (1.83 km)
 » www.schnitzelhaus-erzgebirge.de
Haus Feig (2.53 km)
 » www.geyer-ferienwohnung.de
Knochenstampfe (6.82 km)
 » www.knochenstampfe.de

Ihr Link auf dieser Seite?



Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

  27.06.2007 - Fleischer
naaaaja, werbung gemacht wird immer viel und wenn man dann da ist dann ist man voll enttäuscht...
  28.05.2007 - Kalweit Eckhard
In Beantwortung des Beitrages von Manfred Hartl: Wer als Kind in Eh'dorf gelebt hat, ist auch nicht im April zur Stülpnerhöhle. Wir haben bis Juli/August gewartet, bis der Eingang mehr oder weniger trocken war. Und sind dann durch den Schlamm in die Höhle gekrochen. Soweit erinnerlich, war nur ein großer Hohlraum sichtbar. Aber wir waren drin. Von außen sieht auch alles etwas unscheinbar aus, aber zu Stülpner Karl'es Lebzeiten sicher als Versteck ideal. Für Besucher sind die Greifensteine allerdings idealer als Erholungs-
ort.
  11.04.2007 - Manfred Hartl
ganz nett, aber steht im Wasser - da gefielen mir die Greifensteine viel mehr; die sind sehenswert
Durchschnittliche Bewertung: 2  

»» mehr Kommentare (4) lesen