rit
Aktuell vom 23.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Keine Tiere erlaubt.
Aus dem ehemaligen Lehngut entsteht 1654 durch Kurfürst Johann Georg II das Rittergut. Zu diesem Zeitpunkt ist es Sitz der Familie Oehmichen. Ende des 19. Jahrhunderts gelangt es in den Besitz des Albert Lange und schließlich 1933 in den der Stadt Olbernhau. Im ehemaligen Herrenhaus entsteht 1956 das "Haus der Heimat" - 2004 umbenannt in "Museum Olbernhau". Den Besucher erwarten die Geschichte der Region, mechanische Weihnachtsberge, eine über drei Meter hohe Pyramide mit geschnitzten Figuren auf fünf Ebenen und vieles mehr.
Rittergut - im Hintergrund der Kirchturm

Eintritt

Erwachsene: 3.00 Euro
Ermäßigt: 2.00 Euro
(Stand 2014)

Öffnungszeiten

Montag:
geschlossen
Dienstag bis Freitag
10.30 - 16:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag:
12.00 - 16.30 Uhr

Letzter Einlass: 16.00 Uhr

Gruppenbesuche auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung möglich.

Anschrift

Museum “Haus der Heimat”
Markt 7
09526 Olbernhau
Tel.: 037360 - 72180
Fax: 037360 - 72180

Weiterführende Links

http://www.olbernhau.de
http://www.olbernhau.org
http://www.museum-olbernhau.de
Karte laden

Bewertungen

  29.07.2009 - Joachim Drechsel
Als ehemaliger Olbernhauer möchte ich das Rittergutgelände sehr empfehlen. Insbesondere das rekonstruierte Heimatmuseum.In der weihnachtszeit findet dort auch die Handwerkerschau statt.
Durchschnittliche Bewertung: 1