Talsperre Klingenberg

Aktuell vom 02.01.2013
Talsperre Klingenberg

Talsperre Klingenberg

Die Talsperre Klingenberg staut die Wilde Weißeritz im Osterzgebirge und dient der Trinkwassergewinnung als auch dem Hochwasserschutz. Baden ist hier nicht erlaubt, aber schöne Wanderwege führen um das Gewässer. 1908 begann man die Bauarbeiten, vollendet wurde sie 1914. Die Länge ihrer Krone beträgt rund dreihundert Meter und befindet sich etwas mehr als dreißig Meter über der Talsohle. Gaststätten in ihrer Nähe laden den müden Wanderer zum Verweilen ein.

weitere Bilder

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!