hoe
Prinzenhöhle

Aktuell vom 12.08.2016
Prinzenhöhle von innen

Prinzenhöhle von innen

Bekannt wurde der rund achtzehn Meter lange Felsspalt im Westerzgebirge dadurch, dass sie den Rittern Wilhelm von Mosen und Wilhelm von Schönfels, Komplizen des Kunz von Kaufungen, als Versteck während des Altenburger Prinzenraubes diente. Hierher brachten sie den Prinzen Ernst von Sachsen im Jahr 1455 und hielten sich vier Tage im Juli da verborgen. Erst im 18. Jahrhundert wurde die Höhle wiederentdeckt und ist heute ein beliebtes Wanderziel. Nahe gelegen ist auch eine Gaststätte.

weitere Bilder

Prinzenhöhle von außen

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

frei zugänglich

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!