see

Konstantinschacht

Constantinschacht
ohne Bewertung (0 Bewertungen)
Aktuell vom 29.01.2020

Schachtgebäude hinter Bäumen

Schachtgebäude hinter Bäumen

Etwas abgelegen zwischen Brand-Erbisdorf und Zug fällt einem schnell der Konstantinteich auf. Was man dagegen nicht auf den ersten Blick bemerkt, ist der Konstantin-Schacht aus dem Jahre 1844. Viel sieht man heute nicht mehr - aber hier befand sich einst das Oberwerk des Kavernenkraftwerkes. Dafür wurden die vorhandenen unterirdischen Hohlräume verwendet. Benannt ist der Schacht nach dem letzten sächsischen Berghauptmann Constantin von Beust.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Eintritt

Nur von außen zu besichtigen

Öffnungszeiten

Nur von außen zu besichtigen

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Ziele in der Umgebung

(für mehr Informationen zum Ziel auf das Symbol klicken)
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA, Imagery © Mapbox

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!