aut

Auersbergturm

Aktuell vom 29.01.2020
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.
Auersbergturm - by André Karwath aka Aka, Auersberg observation tower (aka), CC BY-SA 2.5

Auersbergturm - by André Karwath aka Aka, Auersberg observation tower (aka), CC BY-SA 2.5

Als zweithöchster Berg im sächsichen Erzgebirge mit 1019 Metern bietet sich vom Auersberg ein weiter Blick in die Umgebung. Mit seinen umliegenden Wäldern bot das Gebiet schon Prinzen und Königen ein beliebtes Jagdrevier. So errichtete man bereits im 17. Jahrhundert ein Holzgestell auf dem Gipfel - das hielt jedoch nicht lang. 1860 wurde dann der steinerne Turm aus Granitblöcken errichtet. Damals diente er der zum einen der Überwachung des Waldes (Brände) und zum anderen für die Vermessung - später stockte man ihn auf die heutigen 18 Meter Höhe auf und gab ihm ein Dach. Nun genießen Touristen den Rundblick.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Öffnungszeiten

witterungsbedingt
täglich
ab 9.00 Uhr

Kontaktdaten & Wegbeschreibung

Ziele in der Umgebung

(für mehr Informationen zum Ziel auf das Symbol klicken)
Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA, Imagery © Mapbox

Veranstaltungstipps

Gastronomie & Übernachten

Bewertung & Meinungen

Schreiben Sie uns und den anderen Nutzern Ihre Meinung, Erfahrungen und Bewertung zu dieser Sehenswürdigkeit! *

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie die erste!